Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Auffahrunfall an St. Annen

Zeugen gesucht Auffahrunfall an St. Annen

Ein Auffahrunfall mit drei Beteiligten hat sich am Donnerstagnachmittag um 16 Uhr an der Straße St. Annen ereignet. Nach Angaben der Polizei fuhr eine 51-Jährige aus Richtung Bückeburg kommend in die Einmündung St. Annen.

Voriger Artikel
Einer ist hoffnungslos optimistisch
Nächster Artikel
Existenz soll gesichert werden
Quelle: Symbolfoto

Stadthagen. Aufgrund eines Linksabbiegers habe die Bückeburgerin anhalten müssen, hinter ihr wartete ein 24-jähriger Audi-Fahrer aus Obernkirchen. Eine 29-jährige Stadthägerin erkannte den entstandenen Stau zu spät und fuhr auf den Audifahrer auf. Dieser sei dabei auf den Golf der Bückeburgerin geschoben worden, wie ein Sprecher der Polizei berichtet. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Die Stadthägerin sei lediglich vorsorglich ins Krankenhaus gebracht worden, da sie schwanger ist. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf insgesamt 6500 Euro, außerdem suchen die Beamten nach Zeugen: „Die Verursacherin des Auffahrunfalls teilte uns mit, dass der Audifahrer schon vor dem Zusammenstoß auf die Bückeburgerin aufgefahren sei, demnach wären zwei Unfälle passiert“, schildert der Beamte. Hinweise nimmt die Polizei unter (0 57 21) 4 00 40 entgegen. mak

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg