Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Aufgefundener Hund ist krank

„Keine Tierquälerei“ Aufgefundener Hund ist krank

Das Foto eines in Stadthagen an der Bahnhofstraße aufgefunden Hundes hat in den vergangenen Tagen für einen Aufruhr in den sozialen Medien gesorgt. Das Tier machte auf dem Bild den Anschein, als wäre es halb verhungert ausgesetzt worden. Das Tierheim Stadthagen, wo der Finder den Vierbeiner hinbrachte, gibt nun Entwarnung.

Voriger Artikel
Abi-Umzug rollt durch Stadthagen
Nächster Artikel
E-Autos sollen kostenfrei parken

Aufruhr in den sozialen Medien: Dieses Foto beunruhigt die Internetnutzer. Doch das Tierheim Stadthagen gibt Entwarnung.

Quelle: pr.

Stadthagen.  Der Besitzer des Hundes konnte ausfindig gemacht werden, erklärt Kerstin Kassner. Die Leiterin des Tierheims betont, dass es sich um „keine Tierquälerei“ oder ähnliches handle. „Der Hund ist 14 Jahre alt und kann sein Futter nicht mehr richtig verwerten, weshalb er so dünn ist“, sagt Kassner. „Die Besitzer haben den Rüden bereits als Welpen bekommen und sind fix und fertig ob seines Zustandes.“

Problem mit der Bauchspeicheldrüse

Auch dass der Hund ausgesetzt worden sein soll, stimme nicht. „Der Hund lief vor dem Grundstück der Besitzer umher.“ Laut Kassner könne der betagte Vierbeiner ein Problem mit der Bauchspeicheldrüse haben. Zumindest sei das eine Einschätzung der Tierärztin, die das Tier gestern untersucht hat. Dies wäre eine mögliche Ursache, weshalb der Hund sein Futter nicht verwerte. „Es wurde Blut abgenommen und derzeit warten wir auf das Ergebnis des Blutbildes, danach muss geschaut werden, wie es mit dem Mischling weitergeht.“

Die Tierheimleiterin weiß, dass viele Hunde im Alter an Gewicht verlieren: „Dann kommen bei einigen Krankheiten auf – so wie beim Menschen auch.“ Außerdem seien 14 Jahre ein schönes Alter für einen derart großen Hund, betont Kassner. vr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr