Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Auto touchiert Schulbus
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Auto touchiert Schulbus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 16.02.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Stadthagen

Wie die Polizei mitteilt, war der 53-jährige Busfahrer gegen 9.45 Uhr mit mehreren Kindern an Bord auf der Enzer Straße in Richtung Helpsen unterwegs. Von hinten näherte sich offenbar ein 59 Jahre alter Stadthäger mit seinem Opel Astra.

Der Mann überholte mit seinem Fahrzeug den Bus. Während des Überholvorgangs merkte der Autofahrer offenbar, dass es eng werden könnte, da ihm ein Fahrzeug entgegen kam. Er gab Gas und scherte rechts vor dem Bus ein. Dabei touchierte der Astra den Schulbus. Beide Fahrzeuge kamen zum Stehen, ohne dass sich ein Schulkind oder aber ein Fahrer verletzte. Das Busunternehmen organisierte einen Ersatz, damit die Kinder rechtzeitig noch zur Schule kommen konnten.

Nach Polizeiangaben entstand an beiden Fahrzeugen ein Schaden von insgesamt 2500 Euro. Die Enzer Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme teilweise gesperrt. vin

Stadthagen Stadt Eröffnung für Mitte April geplant - Autohaus Wecke bereitet Einzug vor

Die Arbeiten im ehemaligen Audi-Hangar an der Vornhäger Straße sind angelaufen. Vorbereitet wird der Einzug des Autohauses Wecke, das seinen Standort von der Oberntorstraße dorthin verlegen wird. Die Eröffnung ist nach Auskunft von Geschäftsführer Heinrich Wecke für Mitte April geplant.

19.02.2016
Stadthagen Stadt „Stadthagen lebt völlig über seine Verhältnisse.“ - WIR/FDP will Etat 2016 nicht mittragen

Die Ratsgruppe WIR/FDP wird den geplanten städtischen Etat für 2016 nicht mittragen. Das ist das Ergebnis der Haushaltsklausur der dreiköpfigen Gruppe. Deren zentrale Botschaft: „Stadthagen lebt völlig über seine Verhältnisse.“

19.02.2016
Stadthagen Stadt Polizei muss Jugendliche auflesen - 2,2 Promille nach Abifete

2,2 Promille: Diesen Atemalkoholwert hat die Polizei bei einer 19-jährigen Stadthägerin Sonnabendnacht ermittelt. Sie musste notärztlich behandelt werden.

18.02.2016
Anzeige