Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Autofahrerin meldet sich nach Aufruf bei der Polizei

Zusammenstoß mit 14-jährigem Fahrradfahrer Autofahrerin meldet sich nach Aufruf bei der Polizei

Der Artikel hat erst wenige Minuten auf der Internetseite der SN online gestanden, da klingelte bei der Polizei schon das Telefon. Am Apparat die Autofahrerin, die Dienstagmorgen mit einem 14-jährigen Fahrradfahrer zusammengestoßen war ( http://www.sn-online.de/Schaumburg/Stadthagen/Stadthagen-Stadt/Polizei-sucht-Unfallbeteiligte).

Voriger Artikel
Haft für Missbrauch einer Fünfjährigen
Nächster Artikel
Streit um Stellen für Sozialpädagogen

Stadthagen. Nach ihr hatte die Polizei seit Dienstagnachmittag gesucht, weil der Schüler die Personalien der Autofahrerin nicht hatte. Das wurde der Frau zum Verhängnis. Denn obwohl der 14-Jährige nach dem Sturz beteuert hatte, dass es ihm gut gehe, hätten sie die Adressen austauschen müssen, sagt ein Polizeisprecher.
Jetzt ermitteln die Beamten wegen des Verdachtes einer Unfallflucht. Die Frau wiederum hatte gedacht, alles richtig gemacht zu haben, als sie sich um den Schüler nach dem Unfall auf der Oberntorstraße gekümmert hatte und dieser weitere Hilfe abgelehnt hatte. Doch während der Schüler zu dieser Zeit noch sagte, dass es ihm gut gehe, bekam er später Schmerzen. Das Ergebnis: eine Gehirnerschütterung, Prellungen und Schürfwunden. Der Junge gilt zwar als Unfallverursacher, doch die Autofahrerin hätte als Erwachsene ihm ihre Personalien geben müssen.
Für solche Fälle klärt die Polizei auf: Die Unfallbeteiligten müssen auf jeden Fall ihre Daten austauschen. Besser sei noch, im Anschluss bei der Polizei anzurufen und die Beamten über den Vorfall pro forma zu informieren.
Nach den Ermittlungen der Polizei geht die Akte zur Staatsanwaltschaft. Dort wird darüber entschieden, wie es weitergeht. In den meisten Fällen werden die Ermittlungen gegen ein Bußgeld in Höhe von etwa 30 Euro eingestellt. 

vin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg