Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Autohaus will erweitern

Neue Arbeitsplätze bei VW-Partner Autohaus will erweitern

Das Autohaus Schulze will seinen Standort an der Vornhäger Straße erweitern. Wie Inhaber Paul Schulze mitteilte, werden zusätzliche 350 Quadratmeter Nutzfläche entstehen. Die Bauarbeiten sollen demnach noch in diesem Jahr beginnen, die Fertigstellung ist für das kommende Jahr geplant.

Voriger Artikel
Speed Rodeo in Stadthagen
Nächster Artikel
Kein Bürgermeisterwahlverein

Das Autohaus Schulze an der Vornhäger Straße will erweitern.

STADTHAGEN. Das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Wunstorf hatte den hiesigen Service- und Verkaufsstandort für VW und Skoda im vergangenen September eröffnet. Sehr schnell hat sich nach den Worten von Schulze gezeigt, „dass die Nachfrage nach Service-Leistungen deutlich größer ist als erwartet“. Der Service-Bereich arbeite seit einiger Zeit „am Anschlag“.
Daraus zieht das Unternehmen nun Konsequenzen und erweitert den Servicebereich in der genannten Größenordnung. Im geplanten neuen Gebäudeteil werden laut Schulze unter anderem „eine moderne Direktannahme und weitere Service-Arbeitsplätze mit modernster Technik entstehen“. Über die Höhe der Investitionskosten wollte der Inhaber keine Angaben machen. Auch das Personal wird aufgestockt: Nach den Worten von Schulze ist die Einstellung von vier neuen Mitarbeitern im Service-Bereich vorgesehen.
Der ursprünglich geplante Ausbau des Verkaufsbereiches wird laut Schulze dafür erst mal zurückgestellt. Insofern ist der Standort anders als anfänglich vorgesehen derzeit kein Skoda-Handelsbetrieb. Eine entsprechende Werbe-Pylone wurde deswegen abgebaut.
Schulze betont aber: Gleichwohl sei der Standort, was den Vertrieb angeht, Vertragspartner für VW und Skoda. „Weiterhin werden also Fahrzeuge der Marken VW, VW-Nutzfahrzeuge und Skoda angeboten“, unterstreicht der Inhaber. Ein Schwerpunkt liege dabei auf Dienst- und Jahreswagen beider Marken. „Skoda-Neuwagenanfragen werden an den hauseigenen Skoda-Exclusiv-Handelsbetrieb an unserem Nienburger Standort weitergegeben“, erläutert Schulze. „Eine breite Palette an Gebrauchtwagen“, bei der man auch auf den Bestand der beiden anderen Schulze-Standorte zurückgreife, runde das Fahrzeugangebot ab. ssr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr