Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt BI begrüßt CDU-Pläne zur Ahornallee
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt BI begrüßt CDU-Pläne zur Ahornallee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 06.11.2014
Quelle: Archiv/rg
Anzeige
Stadthagen

„Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass sich auch die SPD dem Vorschlag der Verwaltung widersetzt, 64 geschützte Ahornbäume zu fällen, nur um die Straße am Asphalt-Mischwerk zu verbreitern“, erklärt BI-Chef Lothar Kutzinski.

Grundsätzlich sei der CDU-Vorstoß, mithilfe von Leitplanken die Bäume zu schützen. „sicherlich gut geeignet“. Allerdings hält es das BI-Vorstandsmitglied Werner Schoch für dringend erforderlich, „dass auch kurzfristig etwas unternommen wird, um Schäden an den Bäumen zu verhindern“, wie der „Bürgerprotest“ in einer Stellungnahme betont.
Der Bürgerinitiative stößt zudem der Umstand auf, dass die Randstreifen teilweise mit Schotter verfestigt worden seien. „Nimmt es hier vielleicht jemand bewusst in Kauf, dass die Bäume beschädigt werden?“, mutmaßt das BI-Vorstandsmitglied Clemens Klapp.

Kutzinski und seine Mitstreiter lehnen es vor diesem Hintergrund ab, dass „Steuergeld für eine Straßenverbreiterung ausgegeben werden soll, die in erster Linie durch die Firma Ahrens veranlasst ist“. Vielmehr sollten möglichst viele von den Einnahmen der Stadt profitieren. bes

Anzeige