Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Bahnhofshotel in der Warteschleife

Sanierung verzögert sich Bahnhofshotel in der Warteschleife

Länger als geplant wird das frühere Bahnhofshotel einen maroden Anblick bieten. Eigentlich wollte die Kreiswohnungsbaugesellschaft noch im Herbst mit der Sanierung beginnen. Doch daraus wird wohl nichts: Bislang hat Architekt Volker Wehmeyer noch keine Pläne vorgelegt.

Voriger Artikel
Parkplätze für Menschen mit eingeschränkter Mobilität
Nächster Artikel
Es knallt nachts in Stadthagen
Quelle: ber

Von Stefan Rothe Stadthagen. Wie Wohnbau-Chef Heinz Helmut Steege mitteilte, wollte der Architekt eigentlich Ende August Planungen vorlegen, „aber das ist noch nicht passiert“. Wehmeyer bestätigte das auf Anfrage. Bisher habe er vorbereitende Gespräche mit einem Vertreter der Denkmalpflege und mit einem Nachbarn geführt. „Im September werden wir nun in die eigentliche Planungsphase einsteigen“, sagte der Architekt.

 „Es wäre schön, wenn wir schon ein bisschen weiter wären“, räumte Steege ein. „Natürlich liegt es uns am Herzen, diesen Schandfleck so schnell wir möglich zu beseitigen.“ Die Verzögerung werde entgegen ursprünglicher Zeitplanungen dazu führen, „dass wir sicher nicht mehr im Herbst anfangen können, zu bauen“. Angesichts des Winters dürfte der Baubeginn also frühestens im kommenden Frühjahr liegen.

 Steege schätzt den Vorgang freilich nicht als dramatisch ein. „Wir haben kein formell vorgegebenes Zeitfenster.“ Die Wohnbau möchte in dem Gebäude Wohngemeinschaften unter anderem für Studenten einrichten. Entgehen der gemeinnützigen GmbH durch die Verzögerungen nicht Mieteinnahmen? Nein, sagte Steege, bislang seien keine nennenswerten Kosten angefallen, die sich amortisieren müssten, da der Kaufpreis nicht groß ins Gewicht falle. „Es kommt also auf ein halbes Jahr früher oder später nicht an.“

 Steege zeigte Verständnis für den Architekten. Angesichts der Anforderungen des Denkmalschutzes und der Folgen des Brandschadens müsse zunächst sorgfältig geprüft werden, was mit dem Gebäude überhaupt gemacht werden kann. „Das ist für einen Architekten schon eine große Herausforderung“, so Steege. „Man braucht dafür eine gewisse Vorlaufzeit.“ ssr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr zum Artikel
Bahnhofshotel Stadthagen

Rund zehn Wohnungen sollen im seit Jahrzehnten leer stehenden Bahnhofshotel eingerichtet werden. Einziehen könnten sowohl Studenten-Wohngemeinschaften als auch junge Familien. Eine entscheidende Rolle spielt dabei die Tarifpolitik der Bahn.

mehr

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg