Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Lauenhäger Straße ab Juli gesperrt

Bauarbeitein in Stadthagen bis Ende 2016 Lauenhäger Straße ab Juli gesperrt

Autofahrer müssen sich ab Juli auf Behinderungen auf der Lauenhäger Straße einstellen. Dort sollen zwischen Vornhäger Straße und Industriestraße die Kanäle und die Fahrbahn saniert werden (wir berichteten). Der Baubeginn ist für den 4. Juli terminiert.

Voriger Artikel
Lauenhäger Straße ab Juli gesperrt
Nächster Artikel
Bewegungsbecken: Baustart im Juli

Stadthagen. Nach Angaben der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln werden sich die Arbeiten über mehrere Monate hinziehen. Die Experten rechnen damit, dass die Sanierung bis Ende des Jahres dauern wird. Spätestens Anfang 2017 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, wie es seitens der Behörde weiter heißt.

Geplant ist, dass zwischen Industriestraße und Vornhäger Straße die Fahrbahndecke komplett erneuert wird. In diesem Zusammenhang wird auch in Teilen ein neuer Regenwasserkanal angelegt. Zudem sind weitere Arbeiten am Kanalnetz vorgesehen. Diese Aufgabe übernehmen die Abwasserbetriebe der Stadt Stadthagen.

Während der Arbeiten wird die Lauenhäger Straße nach Angaben der Landesbehörde komplett gesperrt sein. Eine Umleitung für den überörtlichen Verkehr wollen die Mitarbeiter einrichten und ausschildern. Diese verläuft nach Aussage der stellvertretenden Behördenleiterin Uta Weiner-Kohl für beide Fahrtrichtungen über die Industriestraße, die Dülwaldstraße und die Straße Am Helweg zur Vornhäger Straße.

Im Anschluss an die Fahrbahnsanierung sollen auf der Lauenhäger Straße auch sogenannte Radfahr-Streifen auf die Fahrbahn aufgebracht werden. Die Verantwortlichen erhoffen sich dadurch mehr Sicherheit für die Radler auf diesem viel befahrenen Abschnitt.

Die Anlieger und Anwohner wollen die Verantwortlichen einerseits bei einer Bürgerversammlung über den Ablauf detailliert informieren. Diese Veranstaltung ist für Dienstag, 7. Juni, im Stadthäger Rathaus geplant. Der Beginn ist für 17.30 Uhr vorgesehen. Andererseits ist der Behörde zufolge geplant, dass die Anlieger und Anwohner direkt mit Handzetteln über die bevorstehenden Sanierungsarbeiten und den geplanten Ablauf informiert werden. Die Kosten für die Baumaßnahme veranschlagen die Verantwortlichen der Landesbehörde und der Stadthäger Stadtverwaltung auf rund 750.000 Euro. bes

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr