Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Beim Bier ist vieles im Fluss

Brauen in Stadthagen Beim Bier ist vieles im Fluss

Das Comeback des Bierbrauens in Stadthagen scheint näher zu rücken. Derzeit finden detaillierte Gespräche statt, um das traditionsreiche Gewerbe in den Räumen von Meyer’s Bitter wieder aufleben zu lassen.

Voriger Artikel
Grundbuchamt muss Rückstände abbauen
Nächster Artikel
Spielend Hürden nehmen

Symbolbild

Quelle: dpa

von andreas ohler STADTHAGEN. In der Runde zusammen sitzen unter anderem Toni Ahn-Bosch, der Initiator des Ganzen, Gabriele Meyer, Besitzerin der Immobilie, in der gebraut werden soll, und Vertreter der Stadt Stadthagen.

Treibende Kraft hinter jener Idee ist dabei Gastronom Toni Ahn-Bosch. Der Betreiber des Restaurants „Zur Amtspforte“ hatte vor einiger Zeit seine Pläne vorgestellt, deren Umsetzung war jedoch an den Gegebenheiten in den Räumlichkeiten von Meyer‘s Bitter gescheitert. Besonders die hohen Anforderungen im Bereich des Brandschutzes, der Einbau einer zusätzlichen Wand und die Einrichtung von Fluchtwegen erwiesen sich zu dem damaligen Zeitpunkt als nicht erfüllbar.

Entscheidung bahnt sich an

Doch aufgeben will er nicht. Intensive Gespräche sind sich im Gange, an ihnen beteiligt sind neben Ahn-Bosch seine Vermieterin Gabriele Meyer, Vertreter der Stadt und andere Parteien wie Architekten. Auch wenn sich niemand konkret in die Karten blicken lassen möchte, scheint sich eine Entscheidung anzubahnen. Von den Seiten der Stadt wird angedeutet: „Es gab Zusammenkünfte, wir warten nun auf den dazugehörigen Antrag von Herrn Ahn-Bosch“, sagt Gerd Hegemann. Dass sich die Dinge aktuell ein wenig in die Länge ziehen, ist für den Fachbereichsleiter Planen und Bauen bei der Stadt dabei nicht sehr überraschend: „Solche Maßnahmen nehmen häufig viel Zeit in Anspruch.“

Laut Hegemann sei es dabei vor einigen Wochen zu einem Gedankenaustausch zwischen Ahn-Bosch, Meyer und Karl-Heinz Wittenberg von der Stadt gekommen. Ahn-Bosch und Meyer wollen sich, auf die aktuell laufenden Gespräche verweisend, nicht konkret äußern, die Vermieterin der Immobilie ließ jedoch durchblicken, dass im Lauf des Monats November mit einem neueren Sachstand zu rechnen sei. ano

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg