Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Betrunkener nervt Sanitäter
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Betrunkener nervt Sanitäter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 09.09.2015
Anzeige
Stadthagen

Als die Beamten eintrafen, hatte sich die Nervensäge zwischenzeitlich mit dem Auto von dannen gemacht. Die Polizei erwischte den Pöbler trotzdem – betrunken und ohne Führerschein.

Das ist passiert: Eine 35-jährige Frau brach am Sonnabend gegen 23.50 Uhr auf der Goethestraße zusammen. Autofahrer riefen einen Rettungswagen. Vor Ort stellte sich laut Polizei heraus, dass Alkohol den Schwächeanfall verursacht hatte. Außerdem hatte sich ein Bekannter – besagter 34-Jähriger – bereits um die Frau gekümmert. Vorsorglich brachten die Sanitäter die Frau ins Stadthäger Krankenhaus.

Der Bekannte folgte dem Rettungswagen mit dem Auto. Am Krankenhaus angekommen bedrängte er die Mannschaft, er wolle die Frau wieder mit zurücknehmen. Mit seinen Forderungen wurde er schließlich so massiv, dass die Sanitäter die Polizei riefen.

Als die eintraf, war der Mann verschwunden – er war zurück zur Wohnung der Frau an der Straße Am Sonnenbrink gefahren. Dort trafen ihn die Polizeibeamten dann an. Sie stellten fest: Wie seine Bekannte war auch der 34-Jährige betrunken. Außerdem hatte der russisch-stämmige Mann nur einen Führerschein aus der alten Heimat vorzuweisen, dessen Gültigkeit abgelaufen war. Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

r, jcp

Anzeige