Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Bettler erhalten Platzverbot
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Bettler erhalten Platzverbot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 01.09.2014
Anzeige
Stadthagen/Heuerßen

Nach Angaben der Bürger hätten die Erwachsenen und Kinder an den Haustüren geklingelt und Geld erbettelt. Sie gaben vor, Flutopfer zu sein. Um die angebliche Notsituation zu verdeutlichen, zeigten sie den Anwohnern nach Polizeiangaben Bilder von zerstörten Häusern. Nachdem die Beamten die Personalien überprüft hatten, war klar: Drei der fünf Personen sind schon mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten – wegen Betruges und Diebstahl. Das Platzverbot gilt für 24 Stunden.

 Die Polizei warnt vor einer weiteren Masche: In den vergangenen Tagen parkt häufig ein Lastwagen in der Bushaltebucht an der B65 in Höhe Heuerßen. Zwei Männer halten dort Autofahrer an und geben eine Notsituation vor. Das Benzin sei ihnen ausgegangen und sie bräuchten Geld. Auch in dem Fall sprachen die Beamten gestern einen Platzverweis aus. vin

Stadthagen Stadt Stadthagen / Besondere Trauung - Mit dem Segen des Erzdruiden

Hochzeitswilligen Paaren sind bei der Wahl des Ortes der Trauung heutzutage kaum noch Grenzen gesetzt. Sei es im „Rosinenbomber“ über Berlin oder in einer Eiskapelle in Finnland: Eine klassische Hochzeit kommt für viele nicht mehr in Frage. Der Trend zu alternativen Trauungen ist mittlerweile auch in Schaumburg angekommen. Die erste keltische Hochzeit auf dem Rittergut Remeringhausen am Freitag war für alle Anwesenden eine abwechslungsreiche Reise in eine andere Welt.

01.09.2014

Mit großer Verwunderung hat Richard Wilmers (WIR) nach eigenen Angaben den gestrigen Artikel in dieser Zeitung zur Diskussion um eine mögliche Disko im Stadthäger Bahnhof gelesen.

01.09.2014

Vor einem Jahr hat das Abenteuer Berufsleben für Niklas Zinken begonnen. Er hat ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Kulturzentrum Alte Polizei absolviert.

29.08.2014
Anzeige