Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
„Bunter Strauß“ an Angeboten

Stadthagen / Aktionstag „Bunter Strauß“ an Angeboten

Das symbolische Bauen von Brücken hat sich das lokale Bündnis für Familien für den kommenden Aktionstag am Dienstag, 15. Mai, auf die Fahnen geschrieben. An diesem Tag wollen die Mitglieder von 16 Uhr bis 18.30 Uhr einen „bunten Strauß“ an Angeboten auf den Stadthäger Marktplatz bringen. 

Voriger Artikel
Knapp 30 „Generationenfreunde“
Nächster Artikel
Atomkraftgegner wollen Antworten vom Landrat

Editha Matthias-Weber, Bernd Hellmann, Erzieherin Svenja Wagenknecht, Merve Neumann-Tietzer und die Kinder der KitaFasanenweg freuen sich auf den Aktionstag.

Quelle: aw

Stadthagen. Stadthagen (aw). „Die Hauptarbeit hat das Bündnis für Familien gemacht“, sagte Bürgermeister Bernd Hellmann am Montag bei einem Pressegespräch in der Kita Fasanenweg. Dazu gehören unter anderem das Diakonische Werk, das Familienzentrum Stadthagen, der Kinderschutzbund Schaumburg sowie mehrere Kindergärten aus dem gesamten Landkreis.

 Bei allen Einrichtungen stehe die Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Fokus, so Merve Neumann-Tietzer vom Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt (Awo). Ziel sei es, eine bedarfsgerechte Versorgung für Kinder anzubieten.

 Das bundesweit ausgegebene Motto „Wir bauen Zeitbrücken“ haben die Organisatoren des Stadthäger Bündnisses erweitert. „Wir wollen das mit den Brücken globaler sehen“, so Neumann-Tietzer. Man wolle die teilnehmenden Institutionen stärker untereinander vernetzen und auch Brücken zu Eltern und Pflegeeinrichtungen für Familienmitglieder bauen. Deshalb sei auch das Mehrgenerationenhaus mit dabei. Die Zusammenarbeit mit der Awo soll intensiviert werden, beispielsweise durch Weihnachtsnachmittage mit den Kindern im Seniorenheim oder Häkelkurse in der Kita. „Ich glaube, dass beide Seiten davon profitieren können“, sagte Editha Matthias-Weber, Leiterin der Kita Fasanenweg.

 Wie das Programm des Aktionstages aussehen wird, will Neumann-Tietzer noch nicht verraten. Es soll aber in jedem Fall Spielangebote zum Mitmachen geben, „die auch jeder zu Hause nachmachen kann“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr