Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt CDU-Frauen bei „Basta“
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt CDU-Frauen bei „Basta“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:36 17.07.2011
Anzeige

Stadthagen (r). Die Mitarbeiterinnen von „Basta“ haben im letzten Jahr mehr als 600 Beratungsgespräche geführt, wovon mehr als 300 Gespräche in der Kategorie „sexualisierte Gewalt“ einzuordnen waren und fast 200 Gespräche Gewalt mit dem Beziehungspartner betrafen.

„Gewalt kann in allen sozialen Schichten auftreten, es kann jede Frau treffen“, so Birgit Baron, Familientherapeutin bei „Basta“. „Bei manchen Menschen gehört Gewalt einfach zum Leben“, ergänzte Diplom-Pädagogin Ursula Mahlo. Das jüngste Opfer war drei Jahre alt und die älteste Frau, die Beratung suchte, war 81 Jahre alt.
Eva Möllring wies auf das Gewaltschutzgesetz hin, wonach Männer, die ihre Frauen misshandeln, der Wohnung verwiesen werden können. „Bietet das Gewalt-schutzgesetz, für das die CDU-Frauen viele Jahre gekämpft haben, Verbesserungen für Frauen und wird es in der Praxis angenommen?“, fragte sie.

Ingetraud Wehking, Therapeutin bei „Basta“, stellte fest: „Es weiß noch nicht jede Frau, dass wir ein Gewaltschutzgesetz haben, und manche Frau hat so viel Angst vor ihrem Mann, dass sie sich nicht traut, ihren Mann aus der Wohnung verweisen zu lassen.“ Das Gewaltschutzgesetz an sich sei jedoch eine gute Unterstützung für misshandelte Frauen, so die „Basta“-Expertin.

Anzeige