Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
CDU macht mobil gegen Kreisel

Handlungsbedarf bei Gestaltung der Fußgängerzone CDU macht mobil gegen Kreisel

Nach Ansicht der Stadthäger CDU gibt es in Sachen Fußgängerzone und deren Gestaltung viel Handlungsbedarf.

Voriger Artikel
WIR sieht Mangel an Bürgernähe
Nächster Artikel
Toter 45-Jähriger: Hätte Polizei handeln müssen?

Stadthagens CDU-Chef zeigt prsäentiert die Problemzonen in der Innenstadt.

Quelle: bes

Stadthagen. Bei einem Treffen in der Alten Polizei haben sich die Parteimitglieder zudem skeptisch gegenüber den Plänen geäußert, einen Kreisel vor dem Kaufhaus Hagemeyer zu bauen.

So sprach sich Gunter Feuerbach stattdessen für eine Boulevard-Lösung aus. Diese soll dadurch entstehen, dass die Fahrbahn der Marktstraße näher an das Commerzbank-Gebäude verlegt werde. Im Gegenzug könne der Bürgersteig auf der gegenüber liegenden Seite verbreitert werden. Diese Variante sei schneller und kostengünstiger umzusetzen als eine Kreisellösung. Denn: „Ein solches Vorhaben ist mit großen Eingriffen in die Umwelt verbunden“, argumentierte Feuerbach.

Lobende Worte fanden die CDU-Mitglieder für den Vorschlag von Bürgermeister Oliver Theiß, die Verkehrsführung im Sinne eines Cityringes zu gestalten. Dies könne zügig und ohne große Investitionen umgesetzt werden und sei insbesondere für Besucher von außerhalb von Vorteil.

Sorge äußerten Feuerbach und Heiko Tadge hingegen hinsichtlich des Rückganges der inhabergeführten Geschäfte in der Innenstadt. „Die wirtschaftliche Entwicklung wird sich in absehbarer Zeit auf die 1-A-Lagen konzentrierten“, so Feuerbach. „Am Ende der Obernstraße franst die Fußgängerzone bereits aus“, so Feuerbach. bes

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg