Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Container-Nachfrage drastisch gestiegen
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Container-Nachfrage drastisch gestiegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 05.11.2015
Die Anfragen nach Container häufen sich bei Axel Selle. Quelle: wil
Anzeige
Stadthagen

„Wir bekommen schon seit Wochen Anfragen von Kommunen aus ganz Deutschland, die händeringend Container für die Unterbringung von Flüchtlingen suchen“, berichtet Axel Selle, der bei MBN für die Vermietung und den Verkauf von Containern zuständig ist.

Durch die große Nachfrage seien die Lieferzeiten der Hersteller mittlerweile „exorbitant“, so Selle. „Bis vor einem Jahr betrug die Wartezeit sechs Wochen, heute dauert es acht Monate.“

Normalerweise verleiht die Stadthäger Firma ihre insgesamt 350 Container vor allem an Bauunternehmen und Messen. „Einen großen Anteil macht das Geschäft mit dem Messeaufbau aus. Die Aussteller nutzen unsere Container als Schauräume und als mobile Büros, in die sie sich für Kundengespräche zurückziehen können“, erklärt Selle.

Im September, als sich die Flüchtlingssituation zuspitzte, habe das Unternehmen den Beschluss gefasst, keine Wohncontainer für die Flüchtlingsunterbringung zu vermieten. „Das ist ein Fass ohne Boden. Dann könnten wir den normalen Betrieb einstellen, weil unser Hof dauerhaft leer wäre“, begründet Selle die Entscheidung. „Wir wollen auch weiterhin für unsere Stammkunden handlungsfähig bleiben.“

Allerdings seien derzeit rund zwölf Container bei Flüchtlingsunterkünften im Einsatz. Dabei handele es sich aber um mobile Toiletten- und Duscheinheiten, die MBN an den Landkreis Schaumburg, die Stadt Hannover und das DRK verliehen habe. „Die stehen bei der Prince Rupert School in Rinteln, der Jägerkaserne in Bückeburg und bald auch an einer Flüchtlingsunterkunft in Langenhagen“, informiert Selle. ber

Anzeige