Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt DLRG fordert mehr Schwimmbecken
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt DLRG fordert mehr Schwimmbecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 23.09.2015
Quelle: Symbolfoto
Anzeige

Stadthagen. „Wir haben seit drei Jahren einen generellen Aufnahmestopp für Kinder und Jugendliche zwischen vier und zwölf Jahren. Das heißt, wir können außer dem Nachwuchs vom Eltern-Kind-Schwimmen keinen anderen Kindern mehr das Schwimmen beibringen“, schilderte der Vorsitzende Olaf Böhlke die Situation und forderte: „Wir brauchen mehr Bahnen während unserer Trainingszeiten.“ Sowohl der Politik als auch der Geschäftsführung des Tropicanas warf der DLRG-Chef Tatenlosigkeit vor.

Sollte auch das Bürgerbegehren in Nordsehl scheitern und die Politik sich gegen den Fortbestand der Badewonne aussprechen, gehe der DLRG eine wichtige Ausbildungsstätte verloren. „Seit über 40 Jahren nutzen wir das Bad für die Ausbildung unserer Kleinsten, die örtlichen Verhältnisse dort sind ideal für das Babyschwimmen“, betonte Böhlke, der an die Politiker der Samtgemeinde appellierte, die Badewonne „zu erhalten und zukunftsfähig“ zu machen. „Irgendwo sollen doch auch die Kinder der Samtgemeinde das Schwimmen lernen können, oder?“

Ein weiteres Ärgernis aus Sicht des Vorsitzenden ist der Mangel an Nachwuchsmitgliedern im Alter von 14 bis 25 Jahren, die sich in der Jugendarbeit engagieren. Dass die DLRG noch immer keinen Jugendvorstand hat, sei „dem terminlichen Druck von Schule, Studium, Beruf und einer gewissen Bequemlichkeit geschuldet“, meinte Böhlke. „Die Arbeit mit der Jugend tut nicht weh, sieht schlimmer aus, als sie ist, und wir stehen mit Rat und Tat zur Seite.“

Zudem suche die DLRG weiterhin Helfer am und im Becken, um die Schwimmausbildung der Kinder und Jugendlichen voranzutreiben. Um sich bei seinen Ehrenamtlichen zu bedanken, lädt der Verein zum Helferessen für 18. März für 19 Uhr ins Schützenhaus Stadthagen ein.

Für ihre Treue bedankte sich Böhlke bei den langjährigen Mitgliedern Iris-Adelgund Hitzemann (50 Jahre), Heide und Björn Haberland (40 Jahre) sowie Kim Hitzemann (25 Jahre). Das Verdienstabzeichen Bronze erhielten Jörg Gonser, Ute Anne Laser, Jens Niemann und Andrea Wilkening. r, ber

Stadthagen Stadt Vokalensemble in Martini Kirche - Kultiviertes Stimmpotenzial

Kultiviertes Stimmpotenzial und ein überwältigendes Klangspektrum vom hohen Tenor bis zum tiefen Bass, sowohl im Gesamtklang des Ensembles, als auch bei seinen zahlreichen solistischen Vorträgen: Sonntag, 22. Februar, um 17 Uhr gastiert das Vokalensemble „Harmonie“ St. Petersburg in der Martini-Kirche.

19.02.2015
Stadthagen Stadt Ausfuhrkennzeichen abgelaufen - Verfolgung endet auf dem Damen-Klo

Eine Verfolgungsjagd hat die Stadthäger Polizei Sonnabendnacht auf Trab gehalten. Gegen 2 Uhr kam den Beamten auf der Lauenhäger Straße ein Renault Mégane mit abgelaufenem Ausfuhrkennzeichen entgegen.

19.02.2015
Stadthagen Stadt Boule-Stadtmeisterschaft - Anmeldefrist bis Anfang März

Der Anmeldeschluss für die Stadthäger Boulemeisterschaft rückt näher.

19.02.2015
Anzeige