Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
„Da macht man auch mal selbst ’was“

Zukunftstag / Faurecia „Da macht man auch mal selbst ’was“

Insgesamt 24 Schüler, 14 Jungen und zehn Mädchen, haben den „Zukunftstag“ genutzt, um in den Arbeitsalltag beim Automobilzulieferer Faurecia „reinzuschnuppern“. In den unterschiedlichen Arbeitsbereichen bekamen die Schüler nicht nur zahlreiche Informationen über die elf Ausbildungsberufe, die das Unternehmen anbietet, sondern sie konnten auch selbst aktiv werden.

Voriger Artikel
Viel Technik und lebensrettende Infos
Nächster Artikel
Für ein paar Stunden in die Zukunft „reisen“

Melvin (13, links) und Jonas schneiden aus Teppichfaser eine Form aus, die sie dann später als Schreibblock-Mappe mit nach Hause nehmen können.

Quelle: Foto: aw

Stadthagen (aw). „Da steht man nicht einfach nur rum und hört zu, da macht man auch mal selbst ’was“, freut sich Jannes (13), der an einem Werktisch zusammen mit einem Faurecia-Auszubildenden einen „heißen Draht“ zusammenbaut, ein Geschicklichkeitsspiel, wie Ausbilder Jens Dräger erläutert.

„Mit unserer Teilnahme am Zukunftstag leisten wir einen Beitrag, damit sich zukünftig mehr junge Menschen für technische Berufe entscheiden“, so Rupertus Kneiser, Mitglied der Geschäftsführung. Allerdings sind diese Berufe nach wie vor eher bei Jungen gefragt. „Ich mag das nicht so mit Handarbeit“, sagt zum Beispiel Lilo Anni-Sue (12). Doch das Interesse bei den Mädchen steigt. Maybritt (12) zum Beispiel, die mit Feline (13) an einer Sensorerkennung für Werkstücke tüftelt, gefällt die Technik sehr gut. „Ich könnte es mir schon vorstellen“, sagt sie auf die Frage, ob sie später mal in diesem Bereich arbeiten will. Darüber hinaus standen noch ein Besuch beim Musterzuschnitt für die Autotextilien, wo sich die Schüler aus Autoteppich eine Schreibblockmappe zurechtschneiden konnten, und ein Abstecher in die Crash-Anlage auf dem Programm.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr zum Artikel
Stadthagen / Zukunftstag

Wann hat man als Schüler schon mal die Möglichkeit, hinter die Kulissen einer Kaserne zu gucken, in die technische Unterwelt des „Tropicanas“ hinabzusteigen oder Schritt für Schritt mitzuerleben, wie eine Zeitung entsteht? – Der „Zukunftstag“ hat es möglich gemacht.

mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr