Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
„Dann ist alles andere weg“

Aquarellgruppe Alte Polizei „Dann ist alles andere weg“

Durch zwei Fensterfronten scheint das Tageslicht, häufig die Sonne: Mit ihrem „Atelier“, dem Raum 3 in der Alten Polizei, sind die acht Mitglieder der Aquarellgruppe äußerst zufrieden. Ihren Malraum, ihre Werke und ihre Gruppe haben die Frauen jüngst Besuchern vorgestellt.

Voriger Artikel
Ampel regt „Lernort Georgschacht“ an
Nächster Artikel
Zehntscheune: Konzept kommt durch

Zwischen sehenswerten Malergebnissen: Künstlerinnen und Besucher kommen in Kontakt, links im Bild: Leiterin Sabine Schmidt.

Quelle: sk

STADTHAGEN. Auf ihrer kleinen Staffelei steht ist eine historische Stadtansicht mit hellen Häuser und roten Dächern. Auf ihrem Malblock entsteht eine Winterlandschaft nach Vorlage. Gerlinde Bartels (64) genießt die Malstunden in der Alten Polizei: „Man kann loslassen, super entspannen. Dann ist alles andere weg.“ Manchmal sei es mucksmäuschenstill, wenn jede Frau sich ihren Farben und Pinseln widme, so Bartels. Die Bad Nenndorferin malt vorwiegend Landschaften: „Das ist meins!“

Sabine Schmidt (63) aus Hespe, Heilpädagogin mit Kunsttherapeutischer Weiterbildung, leitet die Gruppe seit einigen Jahren. Mit ihren Therapeutenjob hat ihre Gruppenleitung allerdings nichts zu tun. „Das ist mein Spaß“, sagt Schmidt. Die gesellige Frauengruppe, in der auch gern Männer willkommen sind, trifft sich dienstags von 10 bis 12.30 Uhr in der Alten Polizei. Die Teilnahme ist kostenlos. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wer mitmachen oder sich informieren möchte, erreicht Schmidt unter der Telefonnummer (05721) 91046. sk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr