Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Das Publikum zeigt sich beim Mitsingen schüchtern
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Das Publikum zeigt sich beim Mitsingen schüchtern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:27 17.12.2016
Stella (links) und Maria Di Noto singen „Prince of Peace“. Quelle: ls
Anzeige
STADTHAGEN

Eingeleitet wurde der Abend von den Jüngsten. Die Bläserklasse des fünften Jahrgangs begann mit Liedern wie „Clair de la lune“ und „Jingle Bells“. Gleich darauf folgten die Bläser der 6. Klasse, die mit „Kumbaya my Lord“ das Publikum begeisterten. Ein paar besondere Momente bescherte der voll besetzen Schulaula die 7. Klasse. Zuerst spielten die Schüler mit „The final Countdown“ ein sehr bekanntes modernes Musikstück und glänzten anschließend mit dem afrikanischen Song „Siyahamba“ und weiteren Gesangseinlagen.

Die zweite Hälfte des Konzertes läuteten Maria und Stella Di Noto ein und animierten die Gäste zum Mitmachen. Die Schwestern intonierten „Prince of Peace“; die Zuschauer sangen mithilfe des ausgeteilten Textes mit. Obwohl die Aula gut besucht war, schien das Publikum bei dieser Aktion ein bisschen schüchtern. Dafür waren die schönen Stimmen der Schwestern gut zu hören.

Auch "Summertime" mit dabei

Im Anschluss folgte das Trio Antonia Faby, Anna Trost und Julia Krauße, die mit Klavier, Gitarre und Gesang das Publikum bezauberten. Die drei Musikerinnen hatten sich zuvor bei einer Projektwoche gefunden und musizieren seitdem erfolgreich zusammen.

Nach der Klasse 10c, die mit dem Song „Summertime“ etwas aus der Reihe tanzte, brachte der Wahlpflichtkurs Musik, ebenfalls aus dem 10. Jahrgang, wieder Weihnachtliche Stimmung in die Aula. „Do they know it’s Christmas time“ ließ die weihnachtliche Vorfreude bei Akteuren und Publikum sichtlich wachsen. Den Abschluss des Abends läutete der Musikkurs des 11. Jahrgangs mit dem Lied „Wir und der Schnee“ ein – mit Augenzwinkern. Es dirigierte Lehrer Sven Schnee. Die Big Band der IGS Schaumburg setzte den Schlusspunkt mit einer Mischung aus modernen Popsongs wie „Happy“ und „Skyfall“ sowie älteren Rock‘ n‘ Roll-Stücken.

Der Abend war mit seinen musikalischen Abwechslungen ein voller Erfolg. Schön zu erleben war die musikalische Entwicklung der einzelnen Jahrgangsstufen von den Jüngsten bis hin zur herausragenden Big Band der Schule. ls

Anzeige