Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Deckenschäden im Sporthaus am Jahnstadion
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Deckenschäden im Sporthaus am Jahnstadion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:04 07.02.2018
Mitarbeiter der Stadtverwaltung verschaffen sich einen Überblick über den entstandenen Schaden. Quelle: crs
Anzeige
Stadthagen

„Aus Sicherheitsgründen werden wir kurzfristig im gesamten Flurbereich den Putz entfernen“, erklärte Verwaltungssprecherin Bettina Burger die Vorsichtsmaßnahme auf SN-Anfrage. Laut Burger besteht die Decke im Flur aus einer Holzbalkenkonstruktion mit unterseitiger Schilfrohrlage.

Diese sei mit einem Kalkzementputz versiegelt, von dem sich nun auf einer Fläche von rund einem Quadratmeter Deckenmasse abgelöst hat. „Die Kosten für die Sanierung der Decke belaufen sich auf circa 15.000 bis 20.000 Euro“ berichtet die Verwaltungssprecherin. Die Reparaturmaßnahmen sollen schnellstmöglich angeschoben werden.

Keine Übergangslösung notwendig

Unterdessen gab sich Dietmar Meier-Brahm vom FC Stadthagen gelassen. „Eine Übergangslösung ist nicht notwendig“, erklärte der Vorsitzende des Fußballvereins, der die Räume unter anderem für den Trainings- und Spielbetrieb nutzt. Maximal müssten die Spieler zum Umziehen einmalig auf die Kreissporthalle an der Schachtstraße ausweichen, die praktischerweise in unmittelbarer Nachbarschaft zum Jahnstadion liegt. Auch ihm gegenüber habe die Verwaltung signalisiert, dass das Sporthaus bereits in wenigen Tagen wieder freigegeben wird, berichtet Meier-Brahm.

Oliver Nerge, Trainer des Fußball-Bezirksligisten, sieht ebenfalls keinen Grund zur Sorge. Der Deckenschaden sei im Westteil des Gebäudes aufgetreten. Seine Mannschaft hingegen ziehe sich im Osttrakt um und sei daher nicht unmittelbar von Einschränkungen betroffen. Vielmehr hätten die Sportler derzeit mit der Witterung zu kämpfen: „Durch den Frost kommen wir zum Teil nicht auf den Platz“, erklärt Nerge.  lht

Anzeige