Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Der „Beste Schuss“ geht ans Fürstenrott
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Der „Beste Schuss“ geht ans Fürstenrott
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:48 08.06.2018
Neben der Party in der Festhalle ist der Rundmarsch auf dem Marktplatz ein Höhepunkt am Schützenfest-Freitag in Stadthagen. Quelle: rg
Stadthagen

Nach ausgelassenen und bestens besuchten Rottfeiern, nach gelungenem Rundmarsch auf dem Marktplatz und Konzert der Beustertaler Musikanten ist es in der Festhalle abends nahtlos mit einem neuen Schützenfestvergnügen weitergegangen. Auch die zweite Premiere beim diesjährigen Schützenfest – nach einem tollen Sommerball am vergangenen Sonnabend – kam an: die Fete am Freitag.

Zur zwanglosen Party, die den traditionellen Festball erstmals ersetzt hat, strömten die Gäste auf die Empore der Festhalle, wo Brass Train, die zehnköpfige Kapelle der Jungen Bürger, den musikalischen Schwung lieferte. Mit Spannung wurde die Proklamation der besten Schützen erwartet.

Ausgelassene Partystimmung beim 623. Historischen Schützenfest.

Der „Beste Schuss“, erzielt von Frank Marx, geht ans Fürstenrott. Platz zwei erreichte Olaf Böhlke (Enzerrott), gefolgt von Holger Brandt (Rott Bahnhofstraße). Bei den Jungen Bürgern bewies Lasse Mensching die ruhigste Hand und das sicherste Auge. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Rottmeister Jonathan Wendt und Thore Hertrampf.

Beim Engelking‘schen Schild schnitt Frank Horstmann (Kauschietenrott) am besten ab. Heiko Tadge (Lindenrott) und Julian Peeck (Lindenrott) belegen die folgenden Plätze. Fabian Deus (Rosenrott) erzielte den ersten Rang beim Gästeschild. Auf Platz zwei gelangte Christian Buhre (Bernhardinerrott), Rang drei ging an Frank Metzner (Bernhardinerrott). sk