Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Der Funke springt über

Stadthagen / Lichterfest Der Funke springt über

Hunderte Kerzen, Lichter und Fackeln haben den Stadtgarten am Freitagabend (19. August) in ein festliches Licht getaucht. Zahlreiche Besucher verbrachten einen ausgelassenen Abend beim Lichterfest, dem Auftakt zu den „Tagen der Weserrenaissance“, die das Wochenende in der Kreisstadt bestimmen.

Voriger Artikel
Start in einen neuen Lebensabschnitt
Nächster Artikel
Abwechslung und beste Unterhaltung zum Auftakt

Lichterschwerter in vielen bunten Farben wecken die Neugierde der Jüngsten und sorgen für farbenfrohe Akzente am Stadthäger Nachthimmel. © pr.

Stadthagen (par, kil). Die Mühen des Stadtmarketing Stadthagens (SMS) hatten sich gelohnt. Sichtlich erleichtert über das gute Wetter, genossen die Gäste die Feier unter freiem Himmel. „So viele Festivals waren verregnet. Bei diesem schönen Wetter muss man ein solches Fest einfach mitnehmen“, erzählte Svenja Wilkening (18), die sich freute, beim Lichterfest alte Freunde wieder zu treffen.

Während die Besucher auf Bänken, Stühlen oder Decken dem Showprogramm auf der Bühne lauschten, sorgte die einkehrende Dunkelheit dafür, dass die Lichter ihre Wirkung entfalten konnten. Mehrere Gruppen vom „Tanzatelier Martina Wundenberg“ unterhielten derweil mit einem Programm von Ballett bis Hip-Hop.

„Wir sind zum ersten Mal hier. Die Lichter sind wirklich schön und beeindruckend. Auch für die Kinder wird was geboten. Wir freuen uns alle auf das große Feuerwerk“, sagte die gebürtige Stadthägerin Jana Stahlhut, die jetzt in Erlangen lebt. Nahezu alle Besucher genossen es, sich von der besonderen Stimmung und Atmosphäre beeindrucken zu lassen. Jeder ausgeleuchtete Meter des großen Gartens wurde dafür genutzt, gemütlich zu schlendern und möglichst viele Eindrücke mitzunehmen.

Auch das gastronomische Angebot konnte sich mehr als sehen lassen. In stilvollem Ambiente ließen sich alle Besucher ein Glas Wein oder ein frisch gezapftes Bier schmecken. Bänke und Tische sorgten dafür, dass man sich auch abseits des bunten Treibens etwas zurückziehen konnte.

Neben Knicklichtern, die jeder Besucher am Eingang bekam und sich um das Handgelenk legen konnte, waren es die Lichterschwerter und Lichterkreisel, mit denen die vielen kleinen Besucher bunte Farbe in das abendliche Spektakel brachten.

Zum Abschluss des Abends beeindruckte ein mehrere Minuten andauerndes Feuerwerk die Gäste des Lichterfestes.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr