Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Der Sommer kann kommen

Von Vera Skamira Stadthagen Der Sommer kann kommen

Den Anbau eines Bewegungsbeckens am Tropicana ziehen die Wirtschaftsbetriebe einer neuen Außenbeckenanlage vor. Dies und alles Wissenswerte zum Sommertarif teilte Betriebsleiter Jens Schmücking gestern im Gespräch mit dieser Zeitung mit.

Voriger Artikel
Bombendrohung: Noch keine Hinweise
Nächster Artikel
Erneut Sparbuch-Fächer geknackt

Relaxen im Freien: Sara Jakisch und Jens Schmücking laden in die Dünenlandschaft des Tropicana ein.

Quelle: sk

Stadthagen. „Wir möchten am liebsten beide Becken“, stellte Schmücking klar. Aber da aus Finanzierungsgründen eine Priorität gesetzt werden müsse, stehe das Bewegungsbecken vorne an. Ein solches Becken für Wassergymnastik und ähnliche Fitnessangebote werde besonders von älteren Besuchern stark nachgefragt, so der Betriebsleiter. Der demografische Wandel lasse darum das Bewegungsbad ebenso sinnvoll erscheinen, wie ein Blick auf Bäder im Umland zeige. Bereits gebaute Bewegungsbecken seien in kürzester Zeit ausgelastet gewesen, legte Schmücking dar.

 In den kommenden Monaten will der Betriebsleiter in den Ratfraktionen die Pläne für ein zehn Mal zwölf Meter großes Bewegungsbecken vorstellen. Dieses solle als geschlossener Raum auf der Eisbahn-Seite des Tropicana angebaut und durch die Umkleiden und das Bad zu erreichen sein. Die geschätzten Kosten beziffert Schmücking auf 1,7 Millionen Euro. Maximal das Doppelte – je nach Ausstattung – würde laut Schmücking ein neues Freibad am Tropicana kosten, das das stillgelegte Wellenfreibad ersetzen könnte.

 Während in Rat und Verwaltung noch über den Bau von Bewegungs- oder Außenbecken diskutiert wird, biete das Tropicana in diesem Sommer wieder einen besonderen Tarif für das Schwimmbad sowie ein attraktives Sommerprogramm an, teilte Schmücking mit. Vom 1. Juni bis zum 2. September gilt eine Eintrittspreis-Flatrate. Das heißt, es kann im Tropicana ohne Zeitbegrenzung gebadet werden. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre bezahlen dafür montags bis freitags 2,90 Euro (sonnabends und sonntags 3,60), Erwachsene sechs Euro (7,20 Euro). Die Familientageskarte ist für 18 Euro (19,40 Euro) zu haben. Die Preise sind laut Schmücking gegenüber 2014 nicht erhöht worden.

 Wichtig an warmen Tagen: Das Cabrio-Dach des Tropicana kann geöffnet werden, und die Dünenlandschaft im Außenbereich lädt zum Sonnenbaden und Relaxen ein. Besonders für Jugendliche geht im karibischen Spaßbad die Post ab. In den Sommerferien steigt jeden Dienstag von 14 bis 17 Uhr eine Poolparty mit Disco und Wasserspielen. Über die Alte Polizei wird ein Ferienspaßangebot offeriert: fünf Mal Eintritt in das Tropicana für fünf Euro. Premiere hat eine Ferienbetreuung für Kinder ab zehn Jahren, die schwimmen können. In kleinen Gruppen werden die Teilnehmer in den ersten zwei Ferienwochen morgens bis zu sechs Stunden betreut.

 Um das Angebot genauer auszuarbeiten, können Eltern per E-Mail mitteilen (info@tropicana-stadthagen.de), ob die Kinderbetreuung zwei Wochen am Stück oder an einzelnen Tagen erfolgen soll. sk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg