Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° Gewitter

Navigation:
Devin Dayan ist zurück auf der großen Bühne

Stadthagen / "Supertalent" Devin Dayan ist zurück auf der großen Bühne

Eine Zeitlang war es erstaunlich ruhig um den Stadthäger Zauberer Devin Dayan – immerhin stehen für ihn im kommenden Jahr die Abiturprüfungen ins Haus. Vor einiger Zeit hat ihn aber wieder das Bühnenfieber gepackt. Erfolgreich hat er sich bei der aktuellen Staffel der türkischen Ausgabe des „Supertalents“ beworben, bei der er es vor einigen Jahren bereits in Halbfinale geschafft hat.

Voriger Artikel
WIR und FDP interessieren sich für Kita-Bedarf
Nächster Artikel
15 Vereine besuchen Stadthagen

Mit seinem Ring-Trick konnte Devin Dayan die Jury beim türkischen „Supertalent" beeindrucken und muss sich demnächst in Runde 2 beweisen.

Quelle: pr.

Von Kathrin Klette

Stadthagen. Die erste Runde hat er bereits hinter sich gebracht – mit viel Lob von der dreiköpfigen Jury.

„Ende September war ich zum Vorcasting in Köln“, erzählt der inzwischen 18-jährige Devin – seit einiger Zeit geht das türkische Supertalent nämlich auch in einigen deutschen Städten auf Talentsuche. Einige Wochen später stand er auch schon auf der Bühne im Studio in Istanbul.

„Die Vorführung hat richtig Spaß gemacht, sie haben sogar nochmal einen Ausschnitt von meinem ersten Auftritt damals gezeigt“, erinnert sich Devin. Viele der Zuschauer aus dem Publikum hätten ihn sogar wiedererkannt, „manche wollten auch ein Foto mit mir machen – so ’was liebe ich ja.“

Seit seinem ersten Auftritt in der türkischen Castingshow vor einigen Jahren hat sich vieles verändert – allem voran er selbst. Größer ist er natürlich geworden, erwachsener – dafür ist der Haarschopf jetzt deutlich kürzer. „Und mit der Sprache hat es diesmal richtig gut geklappt“, erzählt der junge Stadthäger, der bei seinem ersten Mal in Istanbul die Muttersprache seines Vaters nur bruchstückhaft beherrschte. „Damals hatte ich meine Acts immer mit Musik unterlegt, diesmal habe ich extra mehr gesprochen, um zu zeigen, dass ich die Sprache inzwischen gelernt habe.“

Ein roter Faden ist jedoch geblieben: klar, die Zauberei. Vor den Augen der Jury ließ er den Ring einer jungen Dame aus dem Publikum verschwinden und anschließend in den Schnürsenkeln eines ganz persönlichen Requisits – seiner eigenen Baby-Schühchen – wieder erscheinen.

„Bei der Bewertung hatte ich zuerst richtig Muffensausen“, erinnert er sich. Die Jurymitglieder wiesen ihn nämlich zunächst darauf hin, dass er mit seinen 18 Jahren nun keinen „Welpenbonus“ mehr genieße. Doch dann die Erleichterung: Zwar sei seine Illusion eine eher kleine gewesen und nicht so prunkvoll, wie man es oft von bekannten Bühnen-Magiern kennt. „Dafür hätte ich sie toll rübergebracht“, auch das Persönliche an seiner Darbietung habe die Jury sehr beeindruckt.

>> Wer die Auftritte im türkischen Fernsehen nicht selbst mitverfolgen kann, kann sie nach der offiziellen Ausstrahlung auf Devins Youtube-Kanal – „Devin Dayan official“ – ansehen. Mehr Infos unter www.facebook.com/DevinDayanOfficial.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr