Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Dialog über Entwicklung der Altstadt
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Dialog über Entwicklung der Altstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 19.03.2017
Die Altstadt ist Thema des „Forums Innenstadt“. Quelle: rg
Anzeige
Stadthagen

Hintergrund ist das Förderprogramm „Städtebaulicher Denkmalschutz“. Aus diesem Topf können wie berichtet bis zum Jahr 2025 rund 3,5 Millionen an Finanzmitteln in die Entwicklung der Altstadt fließen.

Das Beteiligungsverfahren dient laut einer Pressenotiz der Stadtverwaltung „dem dialogischen Austausch zwischen allen Beteiligten und damit der frühzeitigen Abstimmung der unterschiedlichen Aspekte“. Ziel sei insbesondere eine Verständigung darüber, wo die Fördermittel konkret eingesetzt werden sollen.

Die Entwicklung der Innenstadt sei eine „Gemeinschaftsaufgabe“, heißt es von der Stadtverwaltung weiter: „Insofern wird es in dem Dialogverfahren auch darum gehen, gemeinsame Projekte und Handlungsansätze in Zusammenarbeit zwischen Stadt, Bürgerschaft und Innenstadtakteuren zu entwickeln.“

Aspekte des Innenstadthandels

Thematischer Schwerpunkt der Auftaktveranstaltung soll die Entwicklung des Einzelhandels sein. Dazu werden Experten des Dortmunder Fachbüros „Junker+Kruse“, die mit der Erstellung eines Einzelhandelskonzeptes für Stadthagen betraut sind, über erste Analyseergebnisse ihrer Bestandserfassung berichten. Anschließend werden örtliche Akteure auf einem Podium über Aspekte des Innenstadthandels diskutieren. Dabei wird auch ein Vertreter der Schaumburger Nachrichten mit Blick auf die Initiative „Kauf hier“ zur Unterstützung des lokalen Einzelhandels vertreten sein.

In den kommenden zwei bis drei Jahren sollen laut Ankündigung der Stadtverwaltung je drei bis vier öffentliche Foren mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten wie Wohnen, Verkehr und Fußgängerzone stattfinden. Darüber hinaus soll während der Auftaktveranstaltung ein Arbeitskreis eingerichtet werden, der den mehrjährigen Planungsprozess maßgeblich mitgestalten soll.

Dieser wird inklusive der Moderation der Foren begleitet vom Fachbüro „plan2 – Stadtplanung und Architektur (Hannover)“. Die Stadtverwaltung bittet Interessierte, die an der Auftaktveranstaltung teilnehmen wollen, um Anmeldung beim Stadtplaner Gerrit Schwalbach unter (05721) 782187 oder per E-Mail unter g.schwalbach@stadthagen.de. ssr

Jetzt ist es soweit: die alten Zimmer des Stadthäger Bahnhofhotels werden sich bald wieder mit Leben füllen. Bis es soweit ist werden nach Angaben der Kreiswohnungsbaugesellschaft zwar mindestens anderthalb Jahre vergehen, aber die Baugenehmigung liegt dem aktuellen Besitzer nun vor.

19.03.2017

Der Stadthäger Oliver S. sitzt seit Januar in den USA in Untersuchungshaft. Die Hoffnung des VW-Managers, bis zum Prozessbeginn Anfang Januar 2018 gegen Kaution frei zu kommen, hat sich am Donnerstag zerschlagen. Ein entsprechender Antrag wurde vom zuständigen Strafrichter abgelehnt.

19.03.2017

Am 27. Juli hat der erste Abschnitt der Sanierung der Lauenhäger Straße begonnen und dauert noch immer an. Die Maßnahme ist für alle, die Umwege in Kauf nehmen müssen, ein Ärgernis, aber natürlich vor allem für die Anlieger. Darunter auch der Elektrofachhandel Bradtmöller.

16.03.2017
Anzeige