Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Die „Küchenschlächterin“
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Die „Küchenschlächterin“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 13.10.2014
Eine Schürze mit Unterschriften der TV-Köche hat Karin Emme als Erinnerung mitgebracht. Quelle: mak
Anzeige

Frau Emme, hat sich nach der Sendung irgendetwas für Sie verändert?

 In der Tat, eine ehemalige Schulfreundin ist durch die Sendung auf mich aufmerksam geworden. Wir hatten 44 Jahre lang keinen Kontakt. Durch das Telefonbuch konnte sie meine Nummer herausfinden und hat mich angerufen. Über die Auskunft hat ein Verehrer aus Düsseldorf meine Nummer erfragt, da er mich gerne kennenlernen möchte. Einen Brief erhielt ich von einem Mann aus Obernkirchen. Das schmeichelt mich natürlich sehr, aber ich habe ja einen Freund.

Hatten Sie hinter den Kulissen viel Kontakt mit den Fernsehköchen?

 Mit Mario Kotaska und Cornelia Poletto gab es einige Gespräche, sie waren sehr aufgeschlossen. Aber auch die anderen Köche waren sehr nett und freundlich zu uns und kein Stück arrogant, wie man es denken könnte.

Im Finale mussten alle Kandidaten ein Rezept von Björn Freitag ohne Mengenangaben nachkochen, wie war das?

 Ich koche ja lieber aus dem Kopf, von daher war das in Ordnung. Ich fand das Rezept ehrlich gesagt sogar leichter, als die, die ich mir für die anderen Tage selbst aussuchen durfte.

Im Finale wollten Sie mit dem „Himbeertraum“ als Dessert überzeugen. Ist das eines ihrer Lieblingsrezepte?

 Ja, ich habe das Rezept im Internet entdeckt und bereite es gerne zu. Ich wollte bewusst kein kompliziertes Dessert auswählen, damit ich mich auf das Hauptgericht konzentrieren kann. Schließlich hatten wir ja nur 35 Minuten Zeit.

War die Enttäuschung nach dem knapp verpassten Sieg groß?

 Nein, ich war froh, im Finale zu sein. Wäre ich am Anfang rausgeflogen, hätte mich das schon getroffen. Meine Enkeltochter konnte nämlich erst am dritten Tag im Publikum dabei sein, solange musste ich durchhalten.

Würden Sie die Teilnahme an der Sendung weiterempfehlen?

 Ich würde jedem dazu raten, wenn er Spaß und Lust am Kochen hat und etwas Neues erleben möchte. Ich habe es nicht bereut.

 Interview: Martina Koch

Der morgendliche Schulbusverkehr für die Grundschule An der Bergkette bereitet einigen Eltern und der Schulleitung derzeit Kopfzerbrechen. Das Problem: Wenn alle 41 angemeldeten Schüler mitfahren, stehen nicht genügend Sitzplätze zur Verfügung.

13.10.2014

Unbekannte sind am Donnerstagabend in ein Wohnhaus an der Oberen Wallstraße in Stadthagen eingebrochen und haben dort Geld und Schmuck gestohlen.

10.10.2014

Ob die „Fachkraft für offene Jugendarbeit und Beteiligung“ langfristig im Stellenplan der Stadtverwaltung verankert werden soll, darüber hat es im Ausschuss für Soziales, Sport und Kultur des Rates am Donnerstagabend unterschiedliche Auffassungen gegeben.

12.10.2014
Anzeige