Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Dietmar Meier-Brahm übernimmt Vorsitz
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Dietmar Meier-Brahm übernimmt Vorsitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 29.11.2016
Der neue FC-Vorstand: Philipp Salefski (Jugendleiter), Jan-Mark Heine (stellvertr. Jugendleiter), Nino Tisljar (Schriftführer), Dietmar Meier-Brahm (Vorsitzender), Beate Kuhnert (2. Vorsitzende), Tobias Ogrodnik (2. Vorsitzender/Geschäftsführer, von links). Quelle: hga
Anzeige
Stadthagen

Dazu beschloss die Versammlung statt einem zwei zweite Vorsitzende zu bestimmen. In diese Vorstandsämter wurden Beate Kuhnert und Tobias Ogrodnik gewählt. Ogrodnik erhielt zudem das Vertrauen der 40 anwesenden stimmberechtigten FC-Mitglieder für zwei weitere Jahre im Amt des Geschäftsführers/Kassierers. Philipp Salefski wählte die Versammlung zum neuen Jugendleiter, er trat damit die Nachfolge von Kuhnert an. Zu seinem Stellvertreter wurde Jan-Mark Heine gewählt.

Ein weiteren Wechsel gab es beim Amt des Schriftführers. Für den aus beruflichen Gründen ausgeschiedenen Ralf Hoffrichter erhielt Nino Tisljar die Zustimmung der Versammlung als neuer Schriftführer. Das Amt des sportlichen Leiters wird mit Zustimmung der Versammlung weiterhin von Ogrodnik, Kuhnert und Meier-Brahm gemeinschaftlich ausgeübt. Im gemeinsam von Ogrodnik und Kuhnert vorgetragenen Vorstandsbericht wurden keine Probleme festgestellt Ämter und Positionen mit ehrenamtlich tätigen Vereinsmitgliedern zu besetzen.

Aktuell verzeichnet der FC 290 Mitglieder bei 35 Neueintritten. 75 Kinder und Jugendliche schlossen sich dem FC in der jüngeren Vergangenheit an. „Wir sind kein aussterbender Verein“, erklärte Ogrodnik. Zurzeit spielen neun Jugendmannschaften für den FC. Mit besonderer Freude berichtete Kuhnert von der Auszeichnung im Rahmen der Aktion „Fleissige Schiris“ vom Deutschen Fußballbund. Der FC wurde für die höchste Einsatzzahl von Schiedsrichtern in Schaumburg ausgezeichnet. Für ihre lange Vereinstreue wurden Dieter Hachmeister (40 Jahre), Klaus-Peter Drewniok (50 Jahre) sowie Werner Lange und Waldemar Becher (beide 60 Jahre) geehrt.

hga

Anzeige