Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Durch die Füße einatmen für mehr Luft

Stadthagen / Kindermusical Durch die Füße einatmen für mehr Luft

„Es ist vollbracht“ lautet der Titel des Kindermusicals der St.-Martini-Gemeinde, das am 30. Juni aufgeführt werden soll. Unter Leitung des Kantors Christian Richter haben sich Stadthäger Schüler von der ersten bis zur sechsten Klasse am Mittwochnachmittag zur ersten Probe des Stücks getroffen.

Voriger Artikel
Ferienspaß in „Alte Polizei“
Nächster Artikel
Schlemmen in Abendgarderobe

Musikalisch wird den Kindern die Geschichte hinter dem Musical vermittelt.

Quelle: jw

Stadthagen. Stadthagen (jw). Das Musical von Thomas Riegler thematisiert eine der wichtigsten Geschichten im Leben von Jesus. Im Stück zieht Jesus in Jerusalem ein, betet im Garten Gethsemane, wird von Judas verraten und von Pilatus zum Tode verurteilt. Die zentrale Geschichte des christlichen Glaubens soll von den Kindern in Musicalform einstudiert werden. In wöchentlichen Proben und einer Freizeit in der Jugendherberge in Mardorf im Juni übt Richter das Stück mit jungen Schülern ein.

 Während der ersten Proben am Mittwoch ging es zunächst darum, den Kindern die Geschichte, die hinter dem Musical steckt, zu vermitteln. Richter erzählte dazu immer wieder einzelne Teile des Stücks und nutzte dabei einzelne Textzeilen zu kurzen Liedern, die die Kinder mitsangen.

 „Erst einmal müssen wir uns einsingen. Dazu stehen wir selbstverständlich auf“, so Richter zu den Kindern. Um genügend Luft beim Singen zu haben, riet der Kantor den jungen Schülern, durch die Füße einzuatmen. „Das geht zwar nicht wirklich, aber die Vorstellung hilft bestimmt“, erklärte Richter. Um bei der Geschichte zu bleiben, fragte er die Kinder, was denn das Leibgericht der Römer war, die in Israel einmarschiert waren. „Pizza“ kam es sofort aus allen Mündern und so sangen die Schüler das Wort in unterschiedlichen Tonlagen immer wieder hintereinander. Zwar merkte ein Mädchen an, dass es damals eventuell noch gar keine Pizza gab, für die Gesangsübung war das Gericht jedoch passend. Auch aus dem Wort „Hosianna“, das Jesus beim Einzug in Jerusalem zugerufen wurde, machte Richter kurzerhand ein Lied und ließ die Schüler so die Geschichte mit musikalischen Übungen erleben. Allerdings brachten die Schüler auch schon viel eigenes Wissen mit in die Probe. „Im Religionsunterricht haben wir die Geschichte auch schon gehört“, berichtete Melina.

 Die Premiere ist am 30. Juni, 16 Uhr, in der St. Martini Kirche.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr