Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Eine Leiche zum Kaffee

Open-Air-Lesung mit Mareike Marlow Eine Leiche zum Kaffee

Unter den Linden im Landsberg‘schen Hof haben 85 Literaturinteressierte eine Lesung der Krimi-Autorin Mareike Marlow alias Marion Meister gehört.

Voriger Artikel
Heimspiel für „Lost in a Million“
Nächster Artikel
Einer ist hoffnungslos optimistisch

Mareike Marlow (links) liest im Landsberg‘schen Hof. 

Quelle: pr.

STADTHAGEN. Meister, die in Münchehagen lebt, las aus ihrem Roman „Blaubeermorde“. Eingeladen hatte die Stadtbücherei.

„Das Wetter spielte mit, die Lesung war ausverkauft. Ein voller Erfolg“, freute sich Büchereileiterin Cornelia Reuter. Die Gäste erfuhren, wie die 63-jährige Landärztin Jana während einer Testamentseröffnung überraschend erfährt, dass sie eine jüngere Halbschwester hat. Mit dieser, einer Berliner Großstadtpflanze, die mit dem Leben auf dem Lande nichts am Hut hat, erbt die Ärztin ein Haus am See. Als beide dort eine Leiche entdecken, wird ihre kriminalistische Neugierde geweckt, die sie schließlich auch zum Bickbeerenhof nach Brokeloh führt. Das ungleiche Schwesternpaar rauft sich im Laufe der Ermittlungen zusammen, wobei das Aufeinandertreffen von durchgestyltem Landlust-Schick und die bodenständige Realität eines niedersächsischen Dorfes für einige Spannungen und Komik sorgt. In der Pause gab es für die Besucher Kaffee und Blaubeerkuchen. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr