Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Eine Sonnenuhr zur Erinnerung

Stadthagen / BBS Eine Sonnenuhr zur Erinnerung

Die Berufsbildenden Schulen Stadthagen (BBS) haben am Dienstag acht Kollegen aus ihren Reihen verabschiedet. Studiendirektor Friedhelm Wiese wurde von Schulleiter Jürgen Steltner für seine 35-jährige Dienstzeit an der Schule geehrt.

Voriger Artikel
Klostergarten wird zur biblischen Landschaft
Nächster Artikel
Schüler verliert Abiball-Geld

Jürgen Steltner (links) verabschiedet Friedhelm Wiese.

Quelle: mak

Stadthagen. Schulleiter Jürgen Steltner hob in seiner Ansprache hervor, dass er die beratende und nicht belehrende Art von Wiese stets zu schätzen gewusst hatte. „Für mich ist dies ein trauriger Tag, für dich hingegen ein guter Tag“, sagte Steltner dem zukünftigen Pensionär. Das geschäftsführende Kollegium der BBS schenkte Wiese zum Abschied eine edle Sonnenuhr, ein Geschenk, dass Wiese sich nach eigenen Worten schon länger gewünscht hat. „So kann ich mich bei jedem Blick in den Garten an die sonnigen Zeiten mit Euch erinnern“, dankte Wiese seinen Kollegen.
Michael Ebert, Rolf Lohrmann, Harald Neuber und Hajo Vogel wurden ebenfalls in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Bianca Baksmeier hat sich nach sieben Jahren an der BBS dazu entschlossen, in den nordrheinwestfälischen Schuldienst zu wechseln, um näher an ihrer Familie zu wohnen. Marco Eckhardt hat seinen Wechsel aus dem IT-Bereich der BBS zum Landkreis angekündigt. Auch der Sozialpädagoge Ulrich Witteler verließ die Schule, um an einem anderen Standort weiter zu arbeiten. Personalratsvorsitzender Werner Manier verabschiedete die Kollegen mit bunten Blumensträußen und besten Wünschen für die Zukunft.
Nach den Verabschiedungen hieß Jürgen Steltner zwei neue Kollegen willkommen. Julian Schulz, der seine Ausbildung an der BBS genossen hat, tritt die Nachfolge von Marco Eckhardt an. Judith Tauber tritt nach einem erfolgreichen Referendariat eine volle Stelle an der Schule an.
Ein kulinarischer Ausklang im Café der BBS gab allen Anwesenden die Gelegenheit, sich noch einmal mit den (ehemaligen) Kollegen auszutauschen. mak

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Meine Einfach-Nur-Wow-Möbel

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr