Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Eine besondere Fahrradrettung

Stadthagen Eine besondere Fahrradrettung

Nicht schlecht gestaunt haben Stadthäger Polizisten über den Anblick, der sich ihnen gestern gegen 8 Uhr beim Streifengang im Schlossgarten bot: Eine Frau watete durch den Schlossgartenteich.

Voriger Artikel
Ehrlich sein, wenn’s gekracht hat
Nächster Artikel
NPD-Plakat am Lusthaus

Symbolbild

Quelle: DPA

STADTHAGEN. Als die Beamten die 52-Jährige aus dem Wasser baten, erklärte diese ihre Badeeinlage. Am Montagabend sei die Stadthägerin mit ihrem Fahrrad im Park unterwegs gewesen. Als sie um den Teich herumfahren wollte, habe eine Gruppe Erwachsener und Kinder auf dem Weg gestanden, die Enten fütterten. Bei ihrem Versuch, an den Personen vorbeizukommen, sei sie samt Fahrrad ins Wasser gestürzt. In den Teich stieg sie am gestrigen Morgen, um ihr Fahrrad wieder aus dem Wasser zu holen, schilderte sie den Beamten weiter. Das Rad habe sie am Vorabend dort zurückgelassen. Was die Stadthägerin dazu veranlasste, bleibt wohl ihr Geheimnis.  vr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr