Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Eine für Alles
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Eine für Alles
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 18.09.2014
Die neue Gleichstellungsbeauftragte Günes Tezcan. Quelle: mak
Anzeige
Stadthagen

In dieser Woche wird Tezcan sich unter anderem noch beim Integrations- sowie beim Behindertenrat vorstellen. Generell hat die studierte Diplom-Soziawissenschaftlerin seit ihrem ersten Tag bereits einige Kontakte in ihrem neuen Netzwerk knüpfen können, wie sie betont.

 Bevor sie die Stelle in Stadthagen antrat, war sie als pädagogische Mitarbeiterin eines FSJ-Trägers tätig. Dort kümmerte sie sich unter anderem um die pädagogische Begleitung der Freiwilligen. Nun freut sie sich sehr auf die neuen Herausforderungen, die die Stelle als Gleichstellungsbeauftragte bietet.

 „Der Fachbereich Gleichstellung und Soziales hat eine starke Verknüpfung mit dem Fachbereich Bürger, weshalb Frau Tezcan eng mit Iris Freimann zusammenarbeiten wird“, sagt Bürgermeister Bernd Hellmann. Aufgrund des vergrößerten Aufgabenbereiches ist aus der halben Stelle außerdem eine volle Stelle geworden. „Wir haben festgestellt, dass wir die Felder Integration, Bildung, Erziehung und Jugendarbeit nicht nur losgelöst voneinander betrachten können, da sie oftmals übergreifend verlaufen“, erläutert Hellmann. Altersarmut betreffe beispielsweise öfter ältere Frauen, ergänzt Freimann.

 Ein weiteres Aufgabenfeld wird das Qualitätsmanagement von Kindertagesstätten sein. „Wir haben festgestellt, dass es einen Bedarf für all diese Dinge gibt, und jetzt muss sich alles erst mal entwickeln“, sagt Freimann. Dies sei vor allem vor dem Hintergrund wichtig, dass Stadthagen eine sehr gemischte Bevölkerung hat.

 Als Gleichstellungsbeauftragte ist Tezcan jedoch nicht nur für Frauen zuständig: „Gleichstellung betrifft auch Männer“, wie die neue Mitarbeiterin der Stadt betont. mak

Anzeige