Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Einzigartig und handgemacht
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Einzigartig und handgemacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 26.11.2014
Abigait Aranda (links) und Claribel Marin aus Spanien genießen die gemütliche Atmosphäre und begutachten die weihnachtlichen Schmuckstücke bei der Ausstellung am Bruchhof. Quelle: fwi
Anzeige
Stadthagen

Anke Priesemann aus Hannover zeigte, wie die Glasperlen für die von ihr gefertigten Halsketten und Ringe entstehen. Und auch Goldschmiedin Birgit von Lindern stellte einige ihrer zierlichen Schmuckanhänger direkt vor Ort her. Ebenfalls über die Schulter blicken ließ sich Tilmann Jakob aus Rinteln, der kunstvoll verschlungene Kerzenhalter aus Draht zurechtbog. Die Einzigartigkeit der Kreationen gefiel Anne Böhne aus Stadthagen besonders: „Alles, was man in der breiten Masse nicht findet, findet man hier.“

 Auf gute Qualität wird bei den Künstlern Wert gelegt, wie Ilona Schröder, Inhaberin einer Keramikwerkstatt in Auhagen, betonte: „Es kommt nicht darauf an, ob das jemand als Hobby oder hauptberuflich betreibt, sondern darauf, dass es hochwertig und gut gearbeitet ist.“ Gemeinsam mit Uta Parmentier, die Kreationen aus Salzteig herstellt, organisiert Schröder die Ausstellung nun schon seit 29 Jahren. Im historischen Bruchhof waren sie nun zum dritten Mal. „Wir freuen uns, hier ausstellen zu dürfen, weil der Bruchhof und die Umgebung so schön sind und gut passen“, sagte Schröder.

 Unter dem Motto „Mit allen Sinnen genießen“ hatten Gäste Gelegenheit, sich von den Ausstellern inspirieren zu lassen und das eine oder andere Kunstwerk auch käuflich zu erwerben. Doris Hoffmann und ihre Tochter Caroline haben noch ein paar Nikolausgeschenke gefunden. Den weitesten Weg zum Bruchhof dürften Abigait Aranda und Claribel Marin aus Spanien gehabt haben. Die beiden Lehrerinnen vom Gymnasium Valle del Ebro aus Tudela verbringen mit ihren Schülern zurzeit einen Austauschaufenthalt am Ratsgymnasium in Stadthagen. Sie zeigten sich vor allem von der Gemütlichkeit beeindruckt, die in Deutschland bei solchen vorweihnachtlichen Veranstaltungen versprüht werde. tbh

Ein Viertel der Bäume an der geschützten Ahornallee am Georgschacht haben eine Lebenserwartung, von weniger als zehn Jahren. Das hat nach Angaben von Bauamtsleiter Gerd Hegemann das Gutachten des Sachverständigen ergeben, der hinzugezogen wurde, um die Vitalität und Standfestigkeit des Baumbestands zu prüfen.

26.11.2014
Stadthagen Stadt Stadthagen / Weitere „Junge Bürger“ unterstützen die Idee - 700er Marke geknackt

Tim Schwedowski, Sebastian Schmidt und Moritz Schröder heißen die jüngsten Mitglieder des Vereins zur Förderung der Musik beim historischen Schützenfest Stadthagen. Dank dieser Eintritte in den Zusammenschluss ist jetzt die Marke von 700 Mitgliedern geknackt.

25.11.2014
Stadthagen Stadt Stadthagen / Seminar für Lehrer - „Unrecht melden ist kein Petzen“

Wie können Lehrer mit Mobbing in der Schule besser umgehen? Diese Frage hat im Zentrum eines Seminars gestanden, zu dem die Lions Clubs Stadthagen und Schaumburg ins Martinicafé des Josua-Stegmann-Heims geladen hatten. Gekommen waren rund 30 Lehrer – und denen ist das Thema nur allzu vertraut.

24.11.2014
Anzeige