Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Elegant geschwungene Ausfahrt in Vorbereitung

Stadthagen / Tiefgarage Hundemarkt Elegant geschwungene Ausfahrt in Vorbereitung

Die vielfach kritisierte Ausfahrt aus der Tiefgarage Hundemarkt soll verbessert werden. Damit hat der Verwaltungsausschuss das städtische Bauamt beauftragt. Die Verlegung der Fahrbahn der Ausfahrt, der Schranke und des Ticketautomaten wird nach Angaben des städtischen Bauamts rund 7500 Euro kosten.

Voriger Artikel
"Lingua Szena": 35 Prozent in die Arbeitswelt vermittelt
Nächster Artikel
Landfrauen fahren nach Sachsen-Anhalt

Die Ausfahrt aus der Tiefgarage Hundemarkt soll verbessert werden.

Quelle: sk

Stadthagen (ssr). Wegen eines für die Statik unverzichtbaren Pfeilers auf der einen Seite und dreier bisher für wünschenswert gehaltenen Parkbuchten auf der anderen Seite müssen die Fahrzeuge derzeit eine scharfe Kurve in Kauf nehmen. Lackspuren in allen Farben des Regenbogens an dem Pfeiler weisen als stumme Zeugen auf die Schwierigkeit dieses Manövers hin.

Kritik daran war in letzter Zeit immer häufiger geäußert worden. „Wegen der großen Dimension meines Fahrzeugs ist es für mich immer ein kleines Kunststück, dort überhaupt hinauszukommen“, hatte FDP-Ratsherr Lothar Biege im Bauausschuss des Rates dazu zu Protokoll gegeben.

Nunmehr soll auf die drei Parkbuchten nahe der Ausfahrt verzichtet werden. Damit kann die Fahrbahn in einer eleganten, leicht zu bewältigenden Kurve angelegt werden. Es wird dadurch auch zu keinem Gegenverkehr mit einfahrenden Autos mehr kommen.

Als weitere Verbesserung wurde die Ausweisung von einigen so genannten XXL-Parkbuchten im hinteren nördlichen Teil der Tiefgarage beschlossen. Diese sollen vor allem größeren Fahrzeugen, aber vor allem auch Nutzern mit Kinderwagen, Rollstühlen oder mit viel Gepäck zugute kommen. Zwar entfallen durch diese großzügigere Gestaltung sieben Parkbuchten. Das wird in Politik und Verwaltung aber für vertretbar gehalten, weil dieser hintere Bereich der Tiefgarage ohnehin nur gering ausgelastet ist, nun aber durch das XXL-Angebot neue Attraktivität erzielen könnte. Eventuell sollen die großen Parkbuchten mit „Eltern-Kind“-Schildern ausgezeichnet werden.

Im Hinblick auf eine optische Aufwertung der Tiefgarage wurde Verwaltung beauftragt, mit den Vereinen Bündnis Nordstadt und TuWat ein Konzept zu erarbeiten. Denkbar ist etwa die Ausgestaltung unter anderem durch Graffitis. In diesem Zuge sollen auch die Stichworte Werbeanlagen, Beschilderung hinsichtlich Ausgängen und Zielpunkten in der Umgebung sowie Beleuchtung aufgegriffen werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr