Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Eltern erreichen spontan Gold

Stadthagen / Ferienspaß Eltern erreichen spontan Gold

Die 19 Teilnehmer der Ferienspaßaktion „Rutschen – Schwimmen – Laufen – Springen - Werfen“ des VfL Stadthagen haben am Sonntag mentale und sogar physische Unterstützung von ihren Eltern bekommen.

Voriger Artikel
Rempler sind kein Kavaliersdelikt
Nächster Artikel
Schmiereien am jüdischen Friedhof

Die Kinder erlernen beim Ferienspaß die richtige Wurftechnik.

Quelle: svb

Von Sven Buchenau

Stadthagen. Eigentlich ist die Aktion nur für Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 17 Jahren gedacht, aber Jürgen Hansch, Leiter des Sportabzeichen-Prüfteams, hatte gehofft, dass auch Eltern die Sportaktion mitmachen würden.
Die sechs spontan teilnehmenden Mütter und Väter schafften im Medizinballwurf auf Anhieb die Weite für das goldene Sportabzeichen. Dadurch motiviert, schwitzten sie weiter Seite an Seite mit den Kindern und absolvierten alle Disziplinen für das Sportabzeichen.

Unter fachmännischer Anleitung des neunköpfigen Prüfungsteams machten Kinder wie Eltern nach kurzer Zeit eine gute Figur. Besonders im Standweitsprung und Werfen schafften mehrere Kinder mit etwas Übung und der richtigen Technik die maximale Punktzahl.

Anschließend ging es ins „Tropicana“ zum Schwimmen und Rutschen. „Der VfL bietet die Ferienspaßaktion in dieser Form seit vier Jahren an“, erklärte Hansch. „Sie ist auch immer gut besucht“, ergänzte der Prüfungsleiter, der sich auch über Teilnehmer aus Bad Nenndorf freute.

Wer noch Lust hat, teilzunehmen, hat am 29. Juli um 16.30 Uhr noch einmal die Gelegenheit dazu. Der Junge oder das Mädchen, das das Sportabzeichen absolviert und die schnellste Rutschzeit schafft, wird zum „Local-Sports-Hero“ gekürt. Die Preisverleihung ist für den 14. März 2014 um 19 Uhr im Ratskeller Stadthagen geplant. Die Sportabzeichen-Treffs für jedermann sind bis Ende September immer montags und mittwochs von 18 bis 20 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr