Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Energiemesse
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Energiemesse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 30.09.2015
Spaß hatten die Kinder mit den einfachsten Experimenten. Quelle: ber
Anzeige
Stadthagen

 An vielen der mehr als 30 Ständen waren auch Mitmachen und Ausprobieren angesagt.

Landrat Jörg Farr lobte in seiner Rede die von den Schaumburger Nachrichten veranstaltete Messe als wichtigen Baustein für die Energiewende vor Ort. Farr warb bei Besuchern und Ausstellern gleichermaßen auch dafür, die Abkehr von Strom und Gas als Energielieferanten „als Chance zu begreifen“. „Wir wissen, dass die fossilen Brennstoffe endlich sind, und das Reaktorunglück in Fukushima hat gezeigt, dass Atomkraft gefährlich ist“, machte Farr deutlich.

„Viele Aussteller sind bereits seit der Premiere dabei“, freute sich SN-Chefredakteur Marc Fügmann. Den Erfolg der Schau mache dabei aus, dass die von den Ausstellern präsentierten Themen den Alltag bestimmen, „angefangen vom Klimaschutz über den Immobilienkauf bis zur Mobilität, die in diesem Jahr als weiterer Komplex dazu gekommen ist“. Aufgrund dieser Aktualität und Vielfältigkeit habe sich Schaumburg Energie zu einer starken Marke entwickelt.

Auch die Aussteller zogen ein überwiegend positives Fazit. „Der Sonntag war sehr gut besucht. Es sind viele Besucher mit sehr konkreten Vorhaben an mich herangetreten“, erklärte Ringo Nehrmann von der Weser Wintergarten. Axel Prasuhn von der Kaminofenecke hat bei Gesprächen mit potenziellen Kunden festgestellt, dass „die Nachfrage nach Öfen zugenommen hat“. Solarfachberater Dieter Ahrens hat ebenfalls „einige Adressen sammeln können“. Dabei seien viele Besucher mit sehr konkreten Anfragen an ihn herangetreten, vor allem Speichertechnologien und alternative Heizmöglichkeiten seien nachgefragt worden. bes/ber

Anzeige