Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Energiemesse

3000 begeisterte Besucher Energiemesse

Überaus zufrieden sind Besucher und Aussteller mit der vierten Auflage von Schaumburg Energie. Rund 3000 Interessierte haben sich am Wochenende in und vor der Stadthäger Festhalle an den Ständen über Themen wie Photovoltaik, Elektromobilität, energetisches Sanieren und die Finanzierung der geplanten Projekte für die eigenen vier Wände informiert.

Voriger Artikel
Start zur Interkulturellen Woche
Nächster Artikel
Rätselraten um Baummarkierungen

Spaß hatten die Kinder mit den einfachsten Experimenten.

Quelle: ber

Stadthagen.  An vielen der mehr als 30 Ständen waren auch Mitmachen und Ausprobieren angesagt.

Landrat Jörg Farr lobte in seiner Rede die von den Schaumburger Nachrichten veranstaltete Messe als wichtigen Baustein für die Energiewende vor Ort. Farr warb bei Besuchern und Ausstellern gleichermaßen auch dafür, die Abkehr von Strom und Gas als Energielieferanten „als Chance zu begreifen“. „Wir wissen, dass die fossilen Brennstoffe endlich sind, und das Reaktorunglück in Fukushima hat gezeigt, dass Atomkraft gefährlich ist“, machte Farr deutlich.

„Viele Aussteller sind bereits seit der Premiere dabei“, freute sich SN-Chefredakteur Marc Fügmann. Den Erfolg der Schau mache dabei aus, dass die von den Ausstellern präsentierten Themen den Alltag bestimmen, „angefangen vom Klimaschutz über den Immobilienkauf bis zur Mobilität, die in diesem Jahr als weiterer Komplex dazu gekommen ist“. Aufgrund dieser Aktualität und Vielfältigkeit habe sich Schaumburg Energie zu einer starken Marke entwickelt.

Auch die Aussteller zogen ein überwiegend positives Fazit. „Der Sonntag war sehr gut besucht. Es sind viele Besucher mit sehr konkreten Vorhaben an mich herangetreten“, erklärte Ringo Nehrmann von der Weser Wintergarten. Axel Prasuhn von der Kaminofenecke hat bei Gesprächen mit potenziellen Kunden festgestellt, dass „die Nachfrage nach Öfen zugenommen hat“. Solarfachberater Dieter Ahrens hat ebenfalls „einige Adressen sammeln können“. Dabei seien viele Besucher mit sehr konkreten Anfragen an ihn herangetreten, vor allem Speichertechnologien und alternative Heizmöglichkeiten seien nachgefragt worden. bes/ber

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg