Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Erfahrung macht sich bezahlt

Stadthagen / „Die Spaßvögel“ Erfahrung macht sich bezahlt

Neuer Stadthäger Boulemeister sind „Die Spaßvögel“, die sich während des gesamten Turniers keine Niederlage erlaubt hatten. Damit konnte die älteste der 43 gemeldeten Mannschaften die Endrunde für sich entscheiden.

Voriger Artikel
Flächennutzungsplan nach zweijähriger Bearbeitung beschlussreif
Nächster Artikel
Schaurig-schönes Mittelalter hält Einzug auf dem Marktplatz

Gerd Büthe (von links), Dieter Bredemeier und Wilhelm Kording sind die neuen Stadthäger Boule-Stadtmeister.

Quelle: par

Stadthagen (par). Im ersten Halbfinale lieferten sich die Mannschaften „Ça Roule“ und „Spätlese II“ ein enges Spiel. Mit einem knappen 13:12-Erfolg zogen die „Spätlese II“-Spieler schließlich in das Finale ein. Weniger Mühe hatten „Die Spaßvögel“ im zweiten Halbfinale, das sie gegen „Die Winkinger“ austrugen. Mit 13:5 behielten sie die Oberhand. Das Spiel um den dritten Platz war ebenfalls eine klare Angelegenheit. „Die Wikinger“ gewannen mit 13:3.

Für das lang ersehnte Finale hätte es kein besseres Drehbuch geben können. Beim Stand von 12:12 zwischen den beiden Kontrahenten glückte den „Spaßvögeln“ schließlich der 13. Punkt. Unter tosendem Beifall genoss das Trio den verdienten Erfolg. „Wir haben tolle Spiele gesehen“, sagte Organisator Helmut Everding.

Bei der Kreismeisterschaft in Bad Eilsen werden „Die Spaßvögel“, „Die Wikinger“ sowie „Ça Roule“ die Kreisstadt vertreten. Aus gesundheitlichen Gründen verzichtet „Spätlese II“ auf einen Start.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr