Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Falsche Fünfziger aufgetaucht
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Falsche Fünfziger aufgetaucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 06.07.2016
Anzeige
Stadthagen

Die Beamten stellten die Blüten sicher und schickten sie zur Untersuchung an das Landeskriminalamt weitergeleitet. Dort werden Daten wie Fälschungsmerkmale und Annahmeort der Scheine festgehalten, erklärt Polizeisprecher Axel Bergmann. Sowohl die Herstellung als auch die Verbreitung von Falschgeld stelle eine Straftat dar.

 

 Polizei: So kann jeder Geldscheine selbst überprüfen

 „In einem Schnellverfahren lässt sich überprüfen, ob es sich um Falschgeld handelt“, weiß Sprecher Bergmann. Er empfiehlt: „Sehen, Fühlen und Kippen.“ Jeder Schein weise spezielle Sicherheitsmerkmale auf. Diese lassen sich zum Beispiel auch auf der Homepage der Deutschen Bundesbank finden:

 Fühlen lassen sich die Buchstaben und Striche am Rand des Scheins.

 Sehen können Verbraucher Wasserzeichen, Sicherheitsfaden und die unvollständige Zahl, wenn sie den Schein gegen das Licht halten. Diese Sicherheitsmerkmale befinden sich bei echten Banknoten auf Vorder- und Rückseite.

 Kippen des Scheins macht unterschiedliche Motive im glitzernden Hologramm am rechten Rand erkennbar. Zusätzlich gibt es eine sogenannte Smaragdzahl, auf der sich ebenfalls beim Kippen ein Lichtbalken auf und ab bewegt. Die Zahl verändert ihre Farbe von Smaragdgrün zu Tiefblau. vr

Anzeige