Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Familienzentrum freut sich über 1000 Euro

Stadthagen Familienzentrum freut sich über 1000 Euro

Das Familienzentrum kann sich über eine Geldspende von 1000 Euro freuen. Die Firma Grundmeier und Dytrt Facility Management spendet jedes Jahr einen Betrag, um die Stadtentwicklung zu fördern.

Voriger Artikel
Schrank für Bücher gesucht
Nächster Artikel
Lauenhäger Straße: Sperrung bald zu Ende

Gaby Mennicken vom Kinderschutzbund (von links), Iris Freimann (Stadt), Ulrike Dommnich (Awo) und Britta Kunze vom Familienzentrum nehmen die Spende von Mathias Dytrt entgegen.

Quelle: pr

STADTHAGEN. Besonderes Augenmerk werde dabei stets auf soziale Einrichtungen gelegt, die die Lebensqualität in Stadthagen steigern möchten. Profitiert haben in der Vergangenheit bereits die Tafel, der Jugendclub TuWat und die Beratungsstelle Basta für Frauen, teilt das Unternehmen mit.

„Dieses Jahr möchten wir mit unserer Spende die Aufmerksamkeit auf das Familienzentrum in Stadthagen lenken, um die dort geleistete Arbeit zu honorieren“, sagt Mathias Dytrt. Besonders herausragend seien die hohe Einsatzbereitschaft der Mitarbeiter und ihre Vielfältigkeit in den Tätigkeitsbereichen. Eine lobenswerte Vernetzung durch die Zusammenarbeit mit der Stadt und der Arbeiterwohlfahrt habe in der Vergangenheit zu einer kompetenten Beratung für Hilfesuchende und deren Umsetzung geführt. Das Familienzentrum möchte das Geld unter anderem in eine Bewegungsmatte für die Mutter-Kind-Gruppen investieren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr