Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Farbkleckse sollen Spielplatz beleben
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Farbkleckse sollen Spielplatz beleben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 04.11.2016
Bürgermeister Oliver Theiß (von links), Karl-Heinz Hepe, Dieter Hupe und Helmut Vogel (vorne) vom Verkehrsverein weihen den Spielplatz nach der Sanierung ein. Quelle: göt
Anzeige
Stadthagen

Bereits im September haben Karl-Heinz Hepe, Helmut Vogel und Dieter Hupe vom Verkehrsverein Stadthagen sechs Tage lang an den Verschönerungen gearbeitet. Der Verein hat es sich im vergangenen Jahr auf die Fahne geschrieben, alten Spielplätzen zu neuem Glanz zu verhelfen. Mit dem Spielplatz am Fasanenweg ist nun die fünfte Sanierung abgeschlossen. Der Verkehrsverein arbeitet ehrenamtlich. Die Materialkosten von etwa 300 Euro trägt die Stadt Stadthagen. „Die Haushaltslage ist schlecht“, sagte der Bürgermeister, „umso wertvoller ist dieses ehrenamtliche Engagement.“

Theiß gegen Abbau

Theiß hat schon vor geraumer Zeit die Patenschaft für diesen Spielplatz übernommen – er kümmert sich darum, dass die Sandfläche sauber bleibt. Im Fasanenweg sah der Bürgermeister großen Bedarf: „Hier spielen viele Kinder.“ Es gebe immer Zeiten und Stadtviertel, in denen die Spielplatznutzung gegen Null tendiert. Der Generationenwechsel bringt über die Zeit aber immer wieder Kinder in die Stadtteile, weshalb sich Theiß gegen den Abbau von Spielplätzen ausspricht. Ein Neubau würde immerhin etwa 20 000 Euro kosten.

Mit der Aufwertung eines Spielplatzes steige zudem die Nutzung durch Kinder, so der Verkehrsverein. „Jetzt kommen wieder mehr Leute“, beobachtete auch Theiß. Insbesondere die neuen Farbkleckse auf dem vormals braunen Spielplatz kämen bei den Kindern gut an. göt

Obwohl der Verein Mehrgenerationenhaus Bückeburg sein erstes Projekt in Seggebruch verwirklichen wird, bleibt Stadthagen weiterhin im Rennen für eine Ansiedlung. Der Verein verfolgt nach Darstellung seiner Vorsitzenden Manuela Tarbiat-Wündsch die Absicht, dort einen zweiten Standort einzurichten.

04.11.2016
Stadthagen Stadt Auftritt in Stadthäger Amtspforte - Mit der Bumerang-Band in die sechziger Jahre

Bei ihrem Auftritt in der Amtspforte hat die siebenköpfige Band Bumerang ihre über 20 Zuhörer in die musikalischen sechziger Jahre mitgenommen.

04.11.2016

Seit wenigen Tagen ist die Neuauflage von „Stadthagen erleben“ erhältlich. Das genau 100 Seiten starke Buch im quadratischen Format wird in diesen Tagen kostenlos an alle Haushalte in Stadthagen verteilt.

04.11.2016
Anzeige