Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Ferienspaß am Schießstand

Schützenverein Ferienspaß am Schießstand

Alle Sportgeräte haben Abnehmer gefunden, bei manchem wurde sogar ausgelost, wer es zuerst in Beschlag nehmen durfte. Zwölf Kinder im Alter von sieben bis 13 Jahren nutzten das Angebot des Schützenbundes und probierten das Schießen mit dem Lichtpunkt- oder dem Luftgewehr aus.

Voriger Artikel
Wohnbau findet keine Abbruchfirma
Nächster Artikel
Wieder rufen falsche Polizisten an

Harald Elsner (links) leitet Simon beim Schießen an.

Quelle: sk

STADTHAGEN. Da das Wetter trocken blieb, konnte außerdem draußen zu Pfeil und Bogen gegriffen werden.

Die Bogenschützen hatten die weiteren Laufwege, mussten sie doch ihre abgeschossenen Pfeile wieder einsammeln, entweder von den Zielscheiben oder vom Rasen. Aber einfach loslaufen, wenn die Munition verschossen war, das ging nicht. „Halt“, rief Betreuer Dirk Bövers und hielt Colin (8) vom Sprint ab. Solange auf den parallelen Ständen noch geschossen wurde, durfte niemand zu den Scheiben gehen. Das taten schließlich alle drei Schnupper-Schützen und die Helfer gemeinsam.

„Nicht in die Knie gehen“, kommandierte derweil Schützenbundmitglied Harald Elsner. Der zehnjährige Simon versuchte sich zum ersten Mal im Luftgewehrschießen. Die richtige Haltung ist wichtig und das ruhige Anvisieren. Simon traf bereits bei den ersten Versuchen die Scheibe nahe der Mitte. Gar nicht schlecht für den Anfang. sk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr