Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Festhalle verzeichnet Verlust

Stadthagen / Auslastungsbilanz Festhalle verzeichnet Verlust

64 Veranstaltungen an 84 Veranstaltungstagen – das ist die Auslastungsbilanz der Festhalle für das Geschäftsjahr 2013. Wie es um die Finanzen steht und wie die Perspektiven der Festhalle aussehen, hat Helmut Kirchhöfer, Geschäftsführer der Stadthäger Wirtschaftsbetriebe, in einem Gespräch mit dieser Zeitung verraten.

Von Martina Koch Stadthagen. Die Umsätze für das vergangene Jahr belaufen sich auf die Summe von 177 000 Euro. „Das entspricht elf Prozent mehr als 2012“, betont Kirchhöfer. Dennoch gibt es einen Jahresfehlbetrag, also ein Verlustgeschäft, von insgesamt 25 700 Euro zu verzeichnen. „Dabei muss beachtet werden, dass die Sanierungsarbeiten von 2010 in diese Summe mit einfließen.“ Ein Ergebnis, mit dem die Wirtschaftsbetriebe aufgrund der genannten Sanierungskosten jedoch gerechnet haben, so Kirchhöfer.

Wie in den Vorjahren ist die Festhalle hauptsächlich an Veranstalter vermietet worden. Dieses Konzept sichert die Wirtschaftsbetriebe als Betreiber finanziell ab. „Wir verlangen eine Kaution in Höhe der Miete und haben so Null Risiko“, erklärt der Geschäftsführer. Die mögliche Pleite eines Veranstalters oder ein schleppender Kartenverkauf wirkt sich so nicht auf Einnahmen durch die Miete aus.

 Zu den mehrtägigen Großveranstaltungen 2013 zählten die Schaumburger Energiemesse und das Oktoberfest. Dieses konnte auch 2014 mit einer erneuten Auflage viele Besucher in die Festhalle locken. „Kommen Aktionen wie diese einmal gut an, kehren sie in der Regel auch wieder“, so Kirchhöfer zur Perspektive dieser Veranstaltungen.

 Auch eintägige Feste wie die Abifeten der hiesigen Gymnasien und der IGS sowie andere Diskoveranstaltungen haben sich mittlerweile etabliert. „Das Feiern macht seit der Sanierung ja auch viel mehr Spaß“, findet Kirchhöfer. Trotzdem werden die Wirtschaftsbetriebe auch im kommenden Jahr weiterhin Wert darauf legen, die Anzahl der Discofeten bewusst zu begrenzen, um die anliegenden Bewohner der Festhalle nicht zu sehr zu belasten, kündigt der Geschäftsführer an.

 Für 2015 versuchen die Wirtschaftsbetriebe, neue Programmpunkte an Land zu ziehen. „Aktuell sind wir mit einigen Firmen im Gespräch, die Hausmessen planen“. Musikalisch ist unter anderem ein Auftritt der Gruppe „Die Tenöre“ sowie einer Irish-Dance-Gruppe geplant.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg