Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Feuer im Stadtgarten-Café

Brand bricht im Lager aus Feuer im Stadtgarten-Café

Im Stadtgarten-Café ist in der Nacht zum Sonntag in einem Lager am östlichen Gebäudeteil ein Brand ausgebrochen. Ein Übergreifen der Flammen auf das historische Hauptgebäude konnte die Feuerwehr verhindern. Weil Qualm und Ruß in das Haus gezogen sind, ist das Café jedoch derzeit geschlossen.

Voriger Artikel
Bombendrohung: Hochzeit unterbrochen
Nächster Artikel
„Eine Stadt spielt Fußball“ wiederbelebt

Das Stadtgarten-Café ist nach dem Brand geschlossen und der östliche Bereich mit Flatterband abgesperrt.

Quelle: sk

Stadthagen (sk). Laut Angaben der Polizei wurde das Feuer von Passanten und Anwohnern entdeckt, die kurz vor 4.30 Uhr die  Feuerwehr alarmierten. Die Stadthäger Wehr bekämpfte den Brand mit 50 Kameraden. Dazu musste das Dach des Gebäudes im östlichen Teil abgedeckt werden.

Problematisch war, dass in dem brennenden Lager Anlagen zur Gas- und Stromversorgung untergebracht waren. Ein erfahrener Gasinstallateur und Feuerwehrmann konnte laut Ortsbrandmeister Rainer Pflugradt zunächst einen Stopfen auf die Gasleitung setzen. Mitarbeiter der Stadtwerke sowie Techniker des Stromversorgers Eon sorgten dann für das Abstellen der Gas- und Wasserleitungen.

Das Feuer im Lager fraß sich über das Dach nach innen. Das Café erreichten die Flammen dank rechtzeitigen Eintreffens der Feuerwehr nicht. „Das Feuer hatte noch nicht durchgezündet”, erläuterte Pflugradt.

Allerdings kam es im gesamten Gebäude zu einer massiven Verqualmung. Darum ist das Café derzeit nicht nutzbar. Wer plante, zu Pfingsten im Stadtgartencafé einzukehren, steht vor verschlossener Tür und der Infotafel mit der Aufschrift: „Wegen Brandschaden geschlossen”.

Über die Brandursache konnte Pflugradt am Sonntag noch keine Angaben machen. Sowohl ein technischer Defekt als auch vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftungen kämen in Frage. Es werde ermittelt.

Der Brand im Stadtgarten-Café, vor 1685 als sogenanntes Lusthaus erbaut, zieht außerdem den Schlossgarten in Mitleidenschaft. Die Steuerelemente für die Brunnenanlage waren im nun verbrannten Lager installiert. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr zum Artikel
Stadthagen

Nach dem Brand eines Anbaus des historischen Stadtgarten-Cafés ruht weiterhin der Betrieb. Der Innenbereich ist durch Qualm und Ruß derart in Mitleidenschaft gezogen worden, dass das Café derzeit geschlossen ist.

mehr

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg