Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehr holt Katze vom Baum

Rettung aus luftiger Höhe Feuerwehr holt Katze vom Baum

Zu einem Einsatz an der Vornhäger Straße ist die Stadthäger Feuerwehr am Montagmittag gerufen worden, weil seit Sonntag Katze Miezi auf einer zwölf Meter hohen Pappel festsaß. Ein tierischer Härtetest für die Feuerwehr, die das Tier mit einer Hubrettungsbühne vom Baum holte.

Voriger Artikel
Vom Untergang und Wiederaufbau
Nächster Artikel
Erste Elektrotankstelle in Stadthagen

Miriana Eminaj ist überglücklich über die Rettung von Miezi.

Quelle: mak

STADTHAGEN. Selbst die Chance auf eine Schüssel Futter oder ein warmes Bett hatten Miezi (acht Monate) scheinbar nicht dazu bewegen, den Baum so schnell wieder zu verlassen. „Heute Mittag habe ich dann die Feuerwehr gerufen“, sagt die besorgte Besitzerin, Miriana Eminaj (38). Gegen 13.15 Uhr rückte die Stadthäger Feuerwehr mit ihrer Hubrettungsbühne aus, eine Straßensperrung war nicht nötig. Der Weg war für die Einsatzkräfte um Einsatzleiter Frank Marx glücklicherweise nicht sehr weit, da sich der Baum gegenüber der Feuerwehrtechnischen Zentrale an der Vornhäger Straße befindet. Die Rettung der verängstigten „Miezi“ ging dann sehr flott vonstatten. Wieder auf dem Boden angekommen, überreichten die Einsatzkräfte die Katze an ihre sichtlich erleichterte Besitzerin. Zahlen muss Eminaj für diesen Einsatz nicht: Da die Katze zum Zeitpunkt der Rettung sehr entkräftet war, wird der Einsatz als Tierrettung eingestuft, wie Feuerwehr-Chef Rainer Pflugradt auf Anfrage der Schaumburger Nachrichten bestätigt. Ein vorweihnachtliches Happy End für Katze und Besitzerin. mak

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr