Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Fische im Regen

Romantic Garden Fische im Regen

Hinter Regenschleiern hat der landschaftliche Wechsel von Wiesen und Teich, von Bach und Baumgruppen und dazwischen leuchtenden weißen Zeltpagoden einen unwirklichen fast märchenhaften Reiz entfaltet. Diesen haben sich wetterfeste Landpartieliebhaber gestern nicht entgehen lassen: Das Gartenfestival Romantic Garden auf dem Rittergut Remeringhausen hat im Dauerniesel seinen Auftakt genommen. Es ist am Sonnabend von 10 bis 19 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Voriger Artikel
Auto geht in Flammen auf
Nächster Artikel
Sachbeschädigung in mindestens 13 Fällen

Geschützt im Zelt: Dietmar Post (von links), Uli Meyer, Martin Homeier und Cord Lampe machen Musik.

Quelle: sk

STADTHAGEN. In Regenmantel und Kapuze, riesige Rosenbüsche im Arm, sind Angelika Tegeler-Schütte und Birgit Fahrmeier gestern Nachmittag zum Ausgang gestrebt. Seit 11 Uhr waren die Freundinnen aus Rahden und Espelkamp auf dem Rittergut – dem Wetter zum Trotz. Zuerst gab es „ein Sektchen“, und dann ging es los. Zwei Runden absolvierten die Frauen. Fahrmeier: „In der Ersten wird geguckt, in der Zweiten gekauft!“

Außer Floralem gibt es zahlreiche nützliche und Deko-Produkte zu sehen. Besonders apart gestern: gläserne Fische am Stiel im Regen. Kulinarisches und Textiles sind außerdem im Angebot – und Musik: Heute gibt es von 13 bis 15 Uhr Jazz und Pop mit „Busses Welcome“. Die vier Musiker haben sich gestern bereits warm gespielt, gut geschützt im Zelt. Um 14.30 Uhr und um 16 Uhr bietet die Band „Milou & Flint“ romantisch-poetische Songs.

Am morgigen Sonntag beginnt um 11 Uhr der beliebte Jazzfrühschoppen. Das Duo „Songs & Moments“ spielt Bossa Nova, Swing und Jazz. Und am Sonntag soll laut Wetterfrosch auch die Sonne scheinen. Gästen und Ausstellern bleibt zu wünschen, was ein Besucher gestern einem Standbetreiber aufmunternd zurief: „Am Ende bleibt gutes Wetter über!“

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr