Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Flüchtlingshelfer erhalten Betreuung

Supervisionsseminar Flüchtlingshelfer erhalten Betreuung

Für alle ehrenamtlichen Flüchtlingsuntertützer bietet die Diakonie Schaumburg-Lippe ein Supervisionsseminar an. Die Informationsveranstaltung läuft unter der Überschrift „Wo drückt der Schuh“ und findet heute von 19 bis 21 Uhr im Jakob-Dammann-Haus an der Marienburger Straße 10 statt.

Voriger Artikel
930 Neubürger in diesem Jahr
Nächster Artikel
Krankenschwestern mit Messer bedroht

Stadthagen. Ehrenamt gibt Erfüllung in der Arbeit mit Menschen, denen der Ehrenamtler helfen kann. Wo Menschen zusammenkommen gebe es aber auch Enttäuschung, Überforderung, das Scheitern von gesteckten Zielen, Ermüdung, Ratlosigkeit und vieles mehr, so Christa Harms, Koordinatorin der ehrenamtlicher Flüchtlingsarbeit bei der Diakonie. Manchmal würden Warnhinweise übersehen oder es falle schwer sich einzugestehen, dass das Ehrenamt, dass man mit so viel Schwung und Freude begonnen hat, belastend wird. Harms: „Darüber wollen wir ins Gespräch kommen.“ In der Pause wird ein kleiner Imbiss gereicht. Im Anschluss an den Informationsabend sind fünf Treffen (14. und 21. November, 12. Dezember, 9. und 23. Januar) in einer festen Gruppe geplant. In Fallbesprechungen soll auf die Themen eingegangen werden, die die Teilnehmer individuell mitbringen.
Schriftliche Anmeldungen zum Infoabend werden erbeten per Mail an harms@diakonie-schaumburg-lippe.de oder per Post an Diakonie Schaumburg-Lippe, Bahnhofstraße 16, 31655 Stadthagen. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg