Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Freundeskreis für Zehntscheune
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Freundeskreis für Zehntscheune
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 23.11.2016
Anzeige
Stadthagen

Der Ausschuss für Soziales, Sport und Kultur wird das Konzept am Dienstag beschließen. Im kommenden Jahr soll die Zehntscheune wieder für die Nutzung nicht-kommerzieller kultureller Projekte zur Verfügung gestellt werden, die von der Stadt vergeben werden. Ein bürgerschaftlich organisierter „Freundeskreis Zehntscheune“ soll über die eingehenden Nutzungsanträge beraten und in Abstimmung mit der Verwaltung Empfehlungen abgeben.
Für die Basiswerbung, die Einwerbung von Drittmitteln, die Vernissagen und die Öffnungszeiten wird eine Sockelfinanzierung in Höhe von 5000 Euro in den Haushaltsplanungen für 2017 anvisiert. Nutzungswünsche der Künstler und Interessenten sollen zunächst beim Fachbereich Bürgerdienste zusammenlaufen, der gleichzeitig auch für die Vergabe der Räumlichkeiten verantwortlich ist.
Das vom Kulturforum eingereichte Konzept werde Initiatoren, geplante Vorhaben, einen Finanzierungsplan, Zuständigkeiten für Auf- und Abbau und einen Vorschlag zur Eröffnung enthalten. Der angestrebte Freundeskreis Zehntscheune soll sich aus Kunst- und Kulturschaffenden aus Stadthagen und der Region zusammensetzen. Mögliche Kontakte hierfür wurden vom Kulturforum und den einzelnen Vereinen bereits an die Verwaltung weitergegeben.
Die Ergebnisse der Nutzung der Zehntscheune im Kalenderjahr 2017 sollen im Herbst des Jahres ausgewertet und wiederum dem Ausschuss wie dem Rat für weitere Beschlüsse vorgelegt werden.

geb

Stadthagen Stadt Finanzierung soll geprüft werden - Ratsausschuss: Busch-Tage „sehr teuer“

Für welche Veranstaltungen sollen die 32 000 Euro ausgegeben werden, die im städtischen Etat jährlich für Events eingeplant sind? Darüber wird es nach dem einmütigen Willen des Ratsausschusses für Wirtschaft, Tourismus und Stadtmarketing eine politische Grundsatzdebatte geben. Anlass dafür gegeben hatte im Ausschuss eine Rückschau auf die ersten Wilhelm-Busch-Tage (WBT) Anfang September.

23.11.2016
Stadthagen Stadt Fundsachen haben neue Besitzer gefunden - Der Koffer-König kommt aus Lauenhagen

Metin Duygu aus Stadthagen hatte in der Zeitung von der Fundsachenversteigerung der Stadt Stadthagen gelesen und war mit Vater Abdulkadir vorbeigekommen. Für die beiden war es die erste Veranstaltung dieser Art, daher hatten sie keine besonderen Erwartungen. Jedoch, so Vater Abdulkadir, „könnten wir ein Fahrrad gebrauchen“. „Da hinten ist ein schönes silbernes, das sieht intakt aus“, ergänzte Sohn Metin. Ein Limit hatten sich die beiden nicht gesetzt, aber der Preis sollte dem Zustand des Rades entsprechen.

22.11.2016
Stadthagen Stadt Konkurrenz zum Wochenmarkt - Politik strikt gegen Markthalle

Krasse Ablehnung von fast allen Seiten erfahren hat der Vorstoß von Bürgermeister Oliver Theiß (parteilos) für eine Markthalle in Stadthagen. Eine solche sei mit Blick auf den Wochenmarkt nicht akzeptabel, hieß es von nahezu allen Fraktionen im Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus und Stadtmarketing.

21.11.2016
Anzeige