Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
13 Meter für Heike

Stadthäger Krammarkt sorgt für Bewegung 13 Meter für Heike

Blauer Himmel und Sonnenschein: Das Wetter spielt schon mal mit. Das jedenfalls haben Iris Freimann und Barbara Erhardt von der Stadtverwaltung heute im Pressegespräch vor Ort geäußert. Vom 11. bis zum 15. März drehen sich auf dem Festplatz die Karussells. Der Frühjahrskrammarkt lockt zum Bummeln.

Voriger Artikel
Verkauf wäre „falsches Signal“
Nächster Artikel
Hunde müssen draußen bleiben

Bald geht’s rund (von links): Michel Tiedemann, Mario Riss, Barbara Erhardt, Siegfried Riss, Jörg Beinßen und Iris Freimann leben Vorfreude.

Quelle: sk

Stadthagen. Das bedeutet Maßarbeit im Vorfeld. Mit einem Markierrad misst Erhardt die Länge der Stellfläche für die einzelnen Fahrgeschäfte und Buden ab. Heike Radeck bekommt für ihren Ausschank exakt 13 Meter. Ehemann Peter weist das Fahrzeug ein; das Rangieren ist Millimeterarbeit.

Das Gros der 75 Marktbeschicker ist bereits auf dem Platz, in deren Mitte sich die Sonne in großen Pfützen spiegelt. Versorgungsleitungen winden sich über das riesige Areal. Am „Break Dance“ wird just die Ticket-Bude installiert, am „Musik-Express“ – derzeit noch ein kahles stählernes Gerippe – riecht es nach Farbe. Aufbauhelfer Costel sitzt in der Sonne und entrostet Metallstäbe vor dem Pinseleinsatz. Im Hintergrund reckt sich bereits der „Avenger“ in den Himmel. Der Stahlarm mit drei Gondeleinheiten ist noch lahm. Ab Freitag jedoch kommt das bunte Ungetüm in Bewegung und schleudert seine kreischende Besatzung 24 Meter in die Höhe.

Eröffnung ist am Freitag um 16 Uhr

Dann ist der Markt erwacht mit seinem Lärm und seinen Lichtern, mit Fahrattraktionen inklusive sechs Kinderfahrgeschäften. Offiziell eröffnet Bürgermeister Oliver Theiß den Frühjahrskrammarkt um 16 Uhr vor dem Musik-Express. Freitag und Sonnabend ist der Markt von 14 bis 23 Uhr geöffnet, am verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 23 Uhr, Montag und Dienstag von 14 bis 22 Uhr. Dienstag ist Familien- und Kindertag mit besonderen Angeboten und einem Bodenfeuerwerk um 21 Uhr. In der Festhalle ist an allen Tagen ein bunter Markt organisiert. Hier gibt es außerdem Freitag, 17 Uhr sowie Sonnabend und Sonntag 15.30 Uhr und 17 Uhr Kasperle-Theater. Der Eintritt hierfür kostet drei Euro. sk

Der Markttaler

Zum zweiten Mal bieten Beschicker und Stadt den „Markttaler“ an. Die Markttalerkarte (15 Einzelkarten zum Gesamtkaufpreis von acht Euro) bietet eine Ermäßigung von einem Euro für jeweils eine Fahrt oder einen Artikel pro Person in den Fahrgeschäften oder bei Einkäufen an den Ständen. Markttaler sind im Geschäft Niemeyer Cigarren, am Markt 11, in der Geschäftsstelle der Schaumburger Nachrichten, Vornhäger Straße 44, und im I-Punkt im Alten Rathaus, Am Markt 1, erhältlich.

Im vergangenen Jahr hatte es kritische Bürger-Stimmen gegeben, denen zufolge der Markttaler weniger bietet als das vorherige Rabattsystem, der Bummelpass. Eine abschließende Einschätzung über die Annahme des Markttalers steht nach Angaben von Stadt-Sprecherin Bettina Burger den Schaustellern als Herausgebern des Talers zu. Zuletzt habe sich der Ansatz aber auf dem Niveau der Bummelpässe bewegt. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg