Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Fünfter „Orgelsommer“ hochkarätig besetzt

Stadthagen / Ankündigung Fünfter „Orgelsommer“ hochkarätig besetzt

Der fünfte „Orgelsommer“ an der Kern-Orgel in der St.-Martini-Kirche Stadthagen steht unter dem Motto „Orgel plus“. Am Sonntag, 21. August, um 18 Uhr sind zwei international renommierte Künstlerinnen zu Gast. Die Tänzerin Anastasia Kostner wird zu alter und neuer Orgelmusik tanzen, die von Professorin Margareta Hürholz gespielt wird.

Voriger Artikel
Boulespieler müssen „nachsitzen“
Nächster Artikel
Erlebnisreicher Nachmittag auf dem Lande

Alle Register werden beim „Orgelsommer“ in der St.-Martini-Kirche gezogen. © rg

Stadthagen (par). Im Mittelpunkt des Programms stehen die „Trois Danses“ des 1911 bei Paris geborenen Komponisten Jehan Alain. Die drei Tänze für Orgel sind das wichtigste und umfangreichste Orgelwerk des Komponisten. Auf dem Programm stehen zudem weitere kleinere Werke von Alain: die mittelalterliche „Estampie“, die Etüde „Coulée“ von György Ligeti und Werke von Johann Sebastian Bach. Zudem sind auch zwei Solotänze zu sehen.

Margareta Hürholz, geboren 1954, wurde 1997 als Professorin für künstlerisches Orgelspiel an die Musikhochschule Köln berufen. Das Repertoire der Künstlerin umfasst Werke aus allen Epochen. Bekannt wurden ihre Duos mit Markus Stockhausen im Bereich der neuen Musik.

Anastasia Kostner stammt aus Italien und ist international als moderne Ausdruckstänzerin gefragt. Sie erhielt ihre Ausbildung unter anderem in Linz, London und Frankfurt und tritt auf zahlreichen Festivals in Europa auf.

Der Eintritt zu dem gut einstündigen Konzert ist frei. Um Spenden wird gebeten. Nach dem Konzert besteht die Möglichkeit, die Orgel auch aus der Nähe zu besichtigen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr