Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Für Toleranz und Freiheit
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Für Toleranz und Freiheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 19.10.2014
Lautstark: Mehr als 200 Demonstranten fordern ein Ende der IS-Gewalt in Syrien und im Irak. Quelle: rg
Anzeige

Stadthagen. In Sprechchören und Reden sowie mit Transparenten forderten sie „internationale Solidarität“ für die kurdischen Kämpfer gegen den IS. Auf den Spruchbändern waren zudem Sätze wie „Rettet die Eziden“, „Erdogans Hände sind mit dem Blut des Volkes beschmiert“ und „Save Kobane“ in Anspielung auf die derzeit von der IS belagerte Kurdenmetropole zu lesen.

„Ich habe Verwandte in Kobane, deswegen mache ich bei der Demonstration mit“, beschrieb beispielsweise Ahmad Shikho sein Motiv, sich an der Demonstration auf dem Marktplatz zu beteiligen. „Wir wollen außerdem zeigen, dass Kobane überall ist“, zumal die kurdischen Verteidiger für Werte wie Freiheit und Toleranz einstünden.

Die Organisatorin des Protestes, Selma Donma, zeigte sich mit dem Verlauf der Demonstration zufrieden. Die Aktion sei friedlich verlaufen, zumal, wie Donma betont, mehr Menschen auf dem Marktplatz gewesen seien als ursprünglich geplant. Auch die Polizei zeigte sich nach Angaben eines Sprechers mit dem friedlichen Verlauf zufrieden. bes

Anzeige